Um die Fahrerin zu befreien, trennte die Feuerwehr das 
Dach und die Fahrertür des 
Kleinwagens ab. Polizei

Um die Fahrerin zu befreien, trennte die Feuerwehr das Dach und die Fahrertür des Kleinwagens ab. Polizei

Petershagen/Hüllhorst 02.02.2018 Von Die Harke

52-jährige Kreis-Nienburgerin wurde schwer verletzt

Frau wurde bei Unfall im Fahrzeug eingeklemmt / Siebenjähriges Kind leicht verletzt

Zu einem schweren Unfall ist es am Donnerstag auf der Kreuzung Friedewalder Straße/Südfelder Straße in Friedewalde gekommen. Dabei erlitt eine 52-jährige Autofahrerin aus dem Landkreis Nienburg schwere Verletzungen. Da die Frau in ihrem VW eingeklemmt war, musste die Feuerwehr das Dach des Kleinwagens abtrennen. Ein an dem Unfall beteiligter 40-jähriger Autofahrer aus Petershagen sowie ein siebenjähriges Kind aus der Gemeinde Hüllhorst wurden zudem leicht verletzt. Die 52-Jährige war um kurz vor 13 Uhr auf der vorfahrtsberechtigten Friedewalder Straße in nördlicher Richtung unterwegs, als der 40-Jährige mit seinem VW laut Polizei von der Südfelder Straße kommend den Kreuzungsbereich geradeaus in östlicher Richtung passieren wollte. Durch die Wucht des Zusammenstoßes wurde der Kleinwagen der 52-Jährigen auf einen Acker geschleudert.

Während der siebenjährige Junge auf dem Beifahrersitz mit leichten Verletzungen davon kam, musste die Fahrerin vorsichtig von der Feuerwehr aus dem Wagen befreit werden. Auch um den leicht verletzten 40-Jährigen kümmerte sich der Rettungsdienst. Alle drei Personen kamen anschließend ins Klinikum nach Minden. Die beiden erheblich beschädigten Autos wurden später abgeschleppt.

Zum Artikel

Erstellt:
2. Februar 2018, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 33sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.