600 Euro gab es für die Suppenküche der Landfrauen Stolzenau. Foto: Landfrauen Stolzenau

600 Euro gab es für die Suppenküche der Landfrauen Stolzenau. Foto: Landfrauen Stolzenau

Stolzenau 02.02.2020 Von Die Harke

600 Euro für die Suppenküche

Frühstückserlös kommt Landfrauen zugute

„Wir haben uns überlegt, dass ihr in diesem Jahr dran seid“, so Christa Knipping, Vorsitzende der Landfrauen Stolzenau. Die Spende kam aus dem Frauenfrühstück vom 18. Januar.

Dort hatte die Tochter des ehemaligen Bundespräsidenten, Gesine Lange, von ihrer Kindheit aus der DDR berichtet. Der Erlös des Frühstückes geht immer an Projekte in der Region. In diesem Jahr war Marion Kohlmeyer von Diakonischen Werk des Kirchenkreises Stolzenau-Loccum die Glückliche.

600 Euro bekam sie von den Landfrauen Dorle Giese, Christa Knipping und Kathrin Hormann überreicht. Mit Marion Kohlmeyer freute sich auch Superintendentin Dr. Ingrid Goldhahn-Müller. In den Wintermonaten sorgt Marion Kohlmeyer für wartende Kunden der Nienburger Tafel für eine warme Mahlzeit und Kaffee, in den Sommermonaten gibt es Kaltgetränke und einen kleinen Imbiss.

Wer ebenfalls für die Suppenküche spenden möchte: IBAN: DE 84 256 501 06 00 18 107 771 Verwendungszweck Diakonisches Werk Stolzenau - Suppenküche.

Zum Artikel

Erstellt:
2. Februar 2020, 07:27 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 28sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.