09.05.2016 Von Polizeipresse

7-jähriges Mädchen verstirbt bei Verkehrsunfall

stadthagen (ots) - (BER)Heute Morgen gegen 07.40 Uhr befuhr ein 7 - jähriges Mädchen aus Stadthagen mit ihrem Fahrrad die Vornhäger Straße in Richtung Innenstadt. An der lichtzeichengeregelten Einmündung zur Lauenhäger Straße wurde sie von einem dort abbiegenden LKW erfasst und verstarb noch an der Unfallstelle an den schweren Verletzungen. Für die polizeilichen Maßnahmen zur Verkehrsunfallaufnahme sowie zur Bergung des Sattelzuges musste der Einmündungsbereich bis ca. 12.00 Uhr komplett gesperrt werden. Der Verkehr in Richtung Innenstadt wurde über die Probsthäger - und die Teichstraße umgeleitet, aus Richtung Innenstadt mussten die Verkehrsteilnehmer auf dem Parkplatz Hundemarkt umkehren. Durch eine sehr gut funktionierende Vernetzung zwischen Polizei, städischem Bauhof, Notfallseelsorge, Rettungsleitstelle und Feuerwehr konnte für unmittelbar wie auch mittelbar Beteiligte sehr schnell Betreuung organisiert und die Unfallstelle vor den Blicken Neugieriger geschützt werden. Ebenso schnell und vorbildlich stellte sich der türkische Kulturverein mit einer Betreuung von Angehörigen zur Verfügung, da die betroffene Familie einen Migrationshintergrund hat. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Bückeburg wurde der Lkw zunächst für eine Untersuchung sichergestellt. Angaben zur möglichen Unfallursache machen Staatsanwaltschaft und Polizei zum jetzigen Zeitpunkt nicht.

Zum Artikel

Erstellt:
9. Mai 2016, 14:13 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 36sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.