Uchte 21.05.2017 Von Die Harke

80 Franzosen kommen am Donnerstag zur „Silberhochzeit“

Der Flecken Uchte feiert an Himmelfahrt das 25-jährige Bestehen der Partnerschaft mit Sourdeval

Drei Tage lang soll gefeiert werden: Die Partnerschaft zwischen dem Flecken Uchte und der Stadt Sourdeval in der Normandie besteht seit 25 Jahren. Zu den Feierlichkeiten vom 25. bis 28. Mai wird auch eine Delegation aus Frankreich erwartet: 80 Sourdevaler wollen gemeinsam mit den Uchtern Silberhochzeit feiern. Den Grundstein für die nunmehr seit 25 Jahren bestehende Städtepartnerschaft legte seinerzeit der damalige Samtgemeindedirektor [DATENBANK=4882]Dieter Sprado[/DATENBANK]. Dank seiner Initiative reiste 1991 nach ersten vorbereitenden Gesprächen eine Delegation des Fleckens Uchte nach Frankreich. Von drei in Frage kommenden Gemeinden bekundeten nur die Ratsvertreter der Stadt Sourdeval Interesse am Abschluss einer Städtepartnerschaft. Am 6. September 1992 wurde die Partnerschaftsurkunde zwischen den beiden Orten in einer feierlichen Zeremonie durch die Bürgermeister Albert Bazire und Dieter Sprado unterzeichnet.

Nun, 25 Jahre später, soll das gefeiert werden. „Es ist davon auszugehen, dass die eine oder andere Überraschung geplant ist“, teilt [DATENBANK=1831]Sabine Könemann[/DATENBANK] als Vorsitzende des Partnerschaftskomitees mit. „Besonders erfreulich ist, dass in diesem Jahr auch einige junge Familien zu den Gästen zählen.“ Das Partnerschaftskomitee des Fleckens Uchte steckt seit Monaten in den Vorbereitungen für die Feierlichkeiten und hat ein umfangreiches Programm zusammengestellt. Finanziell werden die Veranstaltungen getragen von den Kostenbeiträgen der Gastgeber sowie durch die Unterstützung des Fleckens Uchte, der Stiftung Sparkasse und einer regionalen Brauerei.

So werden die Gäste bereits bei ihrer Ankunft am 25. Mai vom Posaunenchor der evangelisch-lutherischen Kirche mit den Nationalhymnen empfangen. Nach dem Überreichen von Willkommensgeschenken und dem Gang durch ein Spalier samt Ehrenpforte wird im Park des Bürgerhauses eine Erdbeerbowle gereicht, bevor die Gäste ihr Quartier in den Gastfamilien beziehen und am Jazzfrühschoppen des Bürger- und Kulturvereins teilnehmen können.

Offizieller Festakt

Am Nachmittag des Himmelfahrtstages findet in der Mensa der Oberschule Uchte der offizielle Festakt unter Beteiligung von geladenen Ehrengästen statt. Die Veranstaltung soll durch den Auftritt der „Essern Highlanders“ aufgelockert werden. Eine Fotoausstellung soll präsentiert und ein Sektempfang mit Imbiss stattfinden. Eine anlässlich des Jubiläums erstellte Chronik der Partnerschaft wird ebenfalls vorgestellt, bevor der Abend in den Gastfamilien ausklingt.

Könemann skizziert den Zeitplan: „Am Freitag führt der traditionelle Tagesausflug Gäste und Gastgeber bei hoffentlich gutem Wetter zum Kloster Corvey und zur Porzellanmanufaktur Fürstenberg mit Führungen in den Landessprachen und einem gemeinsamen Mittagessen in der Schlossgastronomie. Wie in jedem Jahr steht der Sonnabend den Familien zur freien Verfügung. Meistens schließen sich einige Gastgeberfamilien zusammen, um gemeinsam mit ihren französischen Freunden die Sehenswürdigkeiten in der Umgebung zu erkunden. Der Abend steht dann ganz im Zeichen eines festlichen Abendessens mit anschließendem Tanz, bevor die Gäste am Sonntag nach dem Frühstück die Heimreise antreten und hoffentlich viele positive Eindrücke mitnehmen und auch in Uchte hinterlassen.“

Zum Artikel

Erstellt:
21. Mai 2017, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 25sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.