Die Polizei bittet mögliche Zeugen, sich zu melden. Foto: Petair - Fotolia

Die Polizei bittet mögliche Zeugen, sich zu melden. Foto: Petair - Fotolia

Nienburg 22.09.2020 Von Die Harke

85-Jährige Opfer eines Raubüberfalls

Täter flüchtet mit Halskette, lässt sie dann jedoch zurück

Zu einem versuchten Raub ist es am Montag gegen 16.10 Uhr auf einem Feldweg im Bereich Lindenweg/Eichenweg in Nienburg gekommen.

Das 85-jährige Opfer wurde von einem jungen Mann angesprochen, ob sie einen 20 Euro-Schein wechseln könne. Nachdem die Nienburgerin dieses verneinte, griff der Mann an den Hals des Opfers und entriss ihr eine Halskette. Anschließend flüchtete der Mann in Richtung Celler Straße.

Der Täter ließ bei seiner Flucht die Kette jedoch fallen, möglicherweise, da er während der Tat durch Zeugen angesprochen wurde. Durch das Abreißen des Schmuckstückes wurde die Frau oberflächlich im Gesicht verletzt. Eine sofort eingeleitete Fahndung nach dem Mann durch die hinzugerufene Polizei blieb erfolglos. Der Täter wird wie folgt beschrieben:

Etwa 20 bis 25 Jahre alt, südländisches Aussehen, dunkle, kurze Haare, schlanke Statur, etwa 170 bis 175 Zentimeter groß, Oberlippenbart. Kleidung: dunkle Trainingsjacke mit weißen Streifen auf dem Rücken und eine dunkle Jeans, helle Turnschuhe.

Die Polizei bittet Zeugen, denen der Mann vielleicht bereits zuvor bei ähnlichen Personenansprachen aufgefallen ist oder die ihn bei der Tatausführung beobachtet haben, sich bei der Polizeiinspektion Nienburg/Schaumburg unter der Nummer (0 50 21) 977-80 zu melden.

Zum Artikel

Erstellt:
22. September 2020, 15:03 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 36sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Themen

Orte


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.