96-jähriger Nienburger bestohlen

96-jähriger Nienburger bestohlen

Polizeipresse Petair / Fotolia

Ein 96-jähriger Mann aus Nienburg ist bei seinem Einkauf in der Georgstraße am Mittwoch, 28. November, in einem Nienburger Einzelhandelsgeschäft bestohlen worden. Der Mann war vormittags als Kunde im Geschäft unterwegs, als er von einem Pärchen zu Preisen von Waren angesprochen und befragt wurde.

Durch diese Ablenkung war es den Tätern anscheinend möglich, einen außenliegenden Reißverschluss seiner Jacke zu öffnen und unbemerkt dessen Portemonnaie zu entwenden. Erst im Kassenbereich fiel dem Geschädigten das Fehlen seiner Geldbörse auf. "Der für sein beachtliches Alter noch fitte Herr, der in einem Nienburger Alten- und Pflegeheim wohnt, hatte daraufhin über die Heimleitung die Polizei informiert und den Verlust von etwa 85 Euro zu beklagen", heißt es seitens der Polizei Nienburg.

Die Polizei rät in diesem Zusammenhang, Geldbörsen eng am Körper mitzuführen und besser in innenliegenden Taschen zu verstauen. Im dichten Gedränge, beispielsweise auf Weihnachtsmärkten, ist ein sogenannter Brustbeutel zu empfehlen, um Langfingern die Tatausführung zu erschweren, wenn nicht sogar unmöglich zu machen.