Das Verdener Sextett „Vindaloo“ singt am Samstagabend in der Alten Kapelle in Haßbergen. Vindaloo

Das Verdener Sextett „Vindaloo“ singt am Samstagabend in der Alten Kapelle in Haßbergen. Vindaloo

Haßbergen 24.10.2018 Von Die Harke

A-cappella in der Alten Kapelle

Verdener Sextett „Vindaloo“ gibt am Samstagabend ein Hutkonzert

Mit einem Hutkonzert am Samstag, 27. Oktober, um 20 Uhr stellen sich zwei Musikensembles in der Alten Kapelle in Haßbergen vor. Erstmals war das Verdener A-Cappella-Sextett „Vindaloo“ im Dezember 2017 beim Adventskonzert in der Marienkirche in Haßbergen zu hören. Dadurch wurde das Veranstaltungsteam auf die Sänger, die in Verden, Rotenburg, Westen und Inschede beheimatet sind, aufmerksam. Die Verdener Sängerin Birgit Carstens ist in Haßbergen bereits seit mehreren Jahren bekannt, weil sie in der Irish-Folk-Hausband „Old Chapel Five“ aktiv ist.

Im Repertoire ist Musik von Luiz Bonfa mit seinem Titel „Black Orpheus“ zu hören oder „Butterfly“ von der finnischen A-cappella-Gruppe Rajaton. Aktuelles aus der Popszene fehlt ebenso nicht, wenn mit klaren Stimmen von Bariton bis Sopran von Cold Play „Viva La Vida“ vorgetragen wird. Lieder und Chansons von Sänger Ed Drijsen und Sabine Schmidt-Bruncke, Klavier, aus Rotenburg werden unter anderem mit Liedern von Hermann van Veen besondere Atmosphäre in die Alte Kapelle zaubern.

Ed Drijsen wurde 1952 in den Niederlanden geboren und wuchs dort in einer sehr musikalischen Familie auf. Sehr früh entdeckte er die Freude am Singen und am Gitarre spielen. Schon als Schüler wurde er beeinflusst von Soul, Rock ’n’ Roll und der Musik der Beatles. Ein abwechslungsreiches Programm voller Leidenschaft, gefühls- und gehaltvolle Texte, eingebettet in einer klangvollen Stimme, die von einfühlsamen Klavierklängen begleitet wird. Eintritt frei.

Zum Artikel

Erstellt:
24. Oktober 2018, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 43sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.