Kevin Dalmann und sein ASC haben den Klassenerhalt geschafft. Mug

Kevin Dalmann und sein ASC haben den Klassenerhalt geschafft. Mug

Jugendfußball 28.05.2019 Von Die Harke

ASC-Junioren halten die Klasse

Jugendfußball: Nienburg gewinnt 5:1 gegen St. Hülfe-Heede / Haßbergen bezwingt TuS Sulingen

A-Junioren

JSG Hameln-Land 4 SV BE Steimbke 1

Ohne fünf Stammspieler mussten die Steimbker A-Jugendfußballer nach Hameln reisen. Als sich vor und während des Landesliga-Spiels noch Florian Dralle und Jan Donath verletzten, war klar, dass mit diesem ausgedünnten Kader wenig zu holen war. In der ersten Hälfte konnte der SV BE die Partie dank ihres Keepers Yannick Hanuschke noch ausgeglichen gestalten. Die Steimbker Führung durch einen Kopfball von Linus Imbach (36.) beantworteten die Gastgeber im Gegenzug mit dem Ausgleich. Als im zweiten Durchgang die Kräfte der Kreis-Nienburger immer mehr nachließen, erzielten die Hamelner drei weitere Treffer gegen den tief stehenden SV BE.

SV BE Steimbke: Hanuschke – Paatzsch, Donath (Schölzel), Müller (Hannig), Schwarck – Scholtes – Gezme, Hahn, Wiese, Wesch – Imbach.

ASC Nienburg 5 JSG St. Hülfe-Heede 1

Im Bezirksliga-Abstiegsknaller gegen die JSG aus dem Kreis Diepholz erwischten die Jungs von Trainer Patrick Bauch einen perfekten Tag. Darian Karl Frielingsdorf (11.) und ein Eigentor von Kevin Huhn (15.) nach Einzelaktion von Janek Czyborra stellten die Weichen auf Sieg. Nach dem Wechsel erhöhte Czyborra im zweiten Versuch auf 3:0 (67.), ehe Tarek Schmidt (75.) für die Diepholzer das 1:3 markierte. Hoch überlegene Nienburger erzielten jedoch noch zwei weitere Treffer durch Abdul Kerim Jünemann (78.) und erneut Frielingsdorf (90.) und feierten anschließend ausgiebig den Klassenerhalt. mug

ASC Nienburg: Sido – Öglü, A. Jünemann, Dalmann, Has, Akyol, Baykus, Gürses, Czyborra, Santhiruban, Frielingsdorf, Moser, Cubukcu, Aushev, Challal.

B-JUNIOREN

JFV Calenberger Land 4 JSG Eystrup 2

Auch eine sehr ordentliche Leistung des Eystruper Landesligisten reichte nicht, um dem Favoriten Punkte abzunehmen. Die Gäste traten mutig auf und es entwickelte sich eine spannende Partie mit vielen Torraumszenen. In der 22. Minute wurde Kevin Dierks steil geschickt und traf zum verdienten 0:1. In der 31. Minute erzielten die Gastgeber dann mit einem Kopfball nach einer Ecke den 1:1-Ausgleich. Aus den Kabinen kamen die Teams mit frischem Elan. Calenberg drückte und die JSG hielt lange Stand, mussten aber nach einem schönen Angriff der Hausherren in der 57. Minute das 1:2 hinnehmen. Dennis Faust war es, der seine herausragende Leistung in der 62. Minute mit dem 2:2 krönte. Keine zwei Minuten später ging der JFV allerdings wieder in Front. Eystrup setzte nun alles auf den erneuten Ausgleich. In der Schlussphase sorgte ein Konter der Calenberger für den 4:2-Endstand.

JSG Eystrup: Köhnemann – Wetzler, Gronholz, Born, Vornkahl, Bergmann-Kramer, Serment, Herzog, Precht, Faust, Dierks, Dimira, Langels, Wöhler, Herhan.

C-Junioren

JSG Haßbergen 3 TuS Sulingen 2

Hatten die Gastgeber die Punkte aus dem Hinspiel noch am grünen Tisch ergattert, so setzten sie sich rein sportlich in der Pappelkampfbahn mit 3:2 (1:2) durch. Sulingen gelang ein Blitzstart in die Bezirksliga-Partie: Nach 27 Sekunden führten die Gäste durch Fyn Hollmeyer. Haßbergens Jonas Frank besorgte jedoch schnell den Ausgleich (11.). Die erneute Führung durch Sengönül Beytullah (20.) nahm der TuS mit in die Pause. Nach dem Wechsel erzwangen Bellamy Wimmert (49.) und Mart-Wilken Bergmann-Kramer (58.) in einem tollen Fight die Wende. Die Partie war bis zur letzten Sekunde umkämpft und endete mit dem Sieg für die Mannschaft, die die bessere Mentalität an den Tag legte. mug

JSG Haßbergen: Toepsch – Karaüzüm, Baumann, Becker, Bergmann-Kramer, Land, Büsing, Hesse, Frank, Lammers, Gawlik, Pürmüs, Bramborg, Wimmert.

JSG Stuhr 3 JSG Steimbke 1

Zum Topspiel der Bezirksliga reisten die C-Junioren der JSG Steimbke beim Spitzenreiter der JSG Stuhr an. Stuhr setzte Steimbke zu Beginn der Begegnung mit aggressivem Pressing unter Druck. Nach 15 Minuten gelang Torjäger Niklas Lott nach Alleingang die verdiente 1:0- Führung für die Gastgeber. Fünf Minuten später erhöhte Fynn Muß auf 2:0. Danach fand Steimbke besser ins Spiel und konnte die Begegnung ausgeglichen gestalten. Auch der Spitzenreiter zeigte sich defensiv anfällig. Erst in der 46. Spielminute gelang Jordan Walcott der verdiente Anschlusstreffer. Steimbke drückte den Tabellenführer danach immer weiter in die eigene Hälfte zurück und Florian Zeeb scheiterte aus kurzer Entfernung. Der verdiente Ausgleichstreffer wollte jedoch nicht mehr fallen und in der Nachspielzeit erzielte Colin Tettenborn den Treffer zum 3:1 für die Heimelf. Anschließend bescheinigten alle Anwesenden der JSG Steimbke eine starke Leistung.

JSG Steimbke: Joseph, Günter, Pehlivan, Neumann, Kuri, Oetting, Strutz, Sattler, Wöhlke, Walcott, Zeeb, Fischer, Moser.

Zum Artikel

Erstellt:
28. Mai 2019, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 3min 13sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.