Die ASS-Ruderriege auf der Aller. Weber

Die ASS-Ruderriege auf der Aller. Weber

Hodenhagen/Verden 10.04.2019 Von Die Harke

ASS-Ruderriege bei 40. Hochwasser-Rallye

Acht Nienburger Schüler nehmen die 55 Kilometer von Hodenhagen nach Verden auf sich

Zwei Boote der Albert Schweitzer-Schule nahmen jetzt an einem Marathon auf der Aller teil. Acht Schüler vertraten die Ruderriege der ASS auf den 55 Kilometern von Hodenhagen nach Verden unter der warmen Frühlingssonne, von der sich einige ein wenig Sonnenbrand holten. Hinzu kamen auch noch die Blasen an den Händen der Ruderer, aber auch davon ließen sie sich nicht aufhalten. Gegen halb neun setzten sie den Gig-Doppel-Vierer und den Gig-Doppel-Zweier in Hodenhagen, mithilfe des Protektors Marcus Weber, in das kühle Wasser ein. Dies stellte sich ein wenig schwieriger heraus, als gedacht, denn es gab keinen Steg und am Ufer lagen vereinzelt Steine, aber am Ende kamen alle trocken und sicher ins Boot und machten sich auf den 55 Kilometer langen Weg.

Auf diesem kamen sie an den Ortschaften Bosse, Rethem, Hülsen und Westen vorbei und überholten viele Paddelboote, bis sie dann endlich im Ziel Verden ankamen. Dort gab es dann auch einen Steg und sie erhielten eine Urkunde als Preis.

Als nächstes Event steht zunächst das Frühjahrsruderlager an, das in Dörpen im Emsland vom 22. bis 26. April stattfindet und für das sich gern noch weitere Teilnehmer anmelden können. Außerdem steht der Wesermarathon mit 80 Kilometern an.

Zum Artikel

Erstellt:
10. April 2019, 20:41 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 39sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.