Heute ist der kalendarische Sommeranfang. Foto: Pixabay

Heute ist der kalendarische Sommeranfang. Foto: Pixabay

Nienburg 20.06.2020 Von Holger Lachnit

Ab heute ist Sommer!

Heute ist endlich Sommer! Das haben wir doch bereits seit 1. Juni, und in den vergangenen Tagen war das Wetter doch auch ganz ordentlich, werden viele Leserinnen und Leser jetzt denken. Sie haben selbstverständlich recht. Doch ich meine nicht den meteorologischen Sommeranfang, sondern den kalendarischen: Heute ist der längste Tag des Jahres, die Sommersonnenwende.

Genau um 23.43 Uhr steht die Sonne senkrecht über dem nördlichen Wendekreis. Dann wandert sie wieder zurück zum Äquator, den sie zum kalendarischen Herbstanfang am 22. September erreicht. An diesem Datum sind dann übrigens Tag und Nacht gleich lang.

Der Unterschied zwischen meteorologischem und kalendarischem Sommeranfang macht übrigens Sinn: Für Statistiken und Berechnungen ist es praktischer, von einem Sommer auszugehen, der vom 1. Juni bis 31. August dauert. Die Sommersonnenwende hingegen findet entweder am 20. oder am 21. Juni statt – in den nächsten drei Jahren ist beispielsweise der 21. Juni der Tag, an dem die Sonne ihren höchsten Punkt über dem nördlichen Wendekreis erreicht.

Im Zusammenhang mit der Sommersonnenwende wird in vielen Regionen das Johannisfest gefeiert. Und da sollte bei uns Kreis-Nienburgern etwas klingeln: Johannistag? Das ist der Geburtstag von Johannes, dem Täufer, der am 24. Juni gefeiert wird – und dieser Tag läutet bei uns traditionell das Ende der Spargelsaison ein.

Bitte bleiben Sie gesund.

Zum Artikel

Erstellt:
20. Juni 2020, 07:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 41sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.