Buntes Treiben rund um die Martinskirche – hoffentlich wieder 2021! Foto: Hartmann

Buntes Treiben rund um die Martinskirche – hoffentlich wieder 2021! Foto: Hartmann

Nienburg 24.09.2020 Von Holger Lachnit

Ab heute wäre Altstadtfest ...

Guten Tag – ein Kommentar

Mit dem traditionellen Fassbieranstich wäre am heutigen Donnerstag zum 50. Mal das Nienburger Altstadtfest eröffnet worden.

Vier Tage lang hätte das größte Volksfest im weiten Umkreis in der Nienburger Innenstadt getobt. Mehrere zehntausend Menschen hätten die Gassen der Altstadt bevölkert, dicht gedrängt vor den Bühnen gestanden, am Samstag beim großen Flohmarkt auf das eine oder andere Schnäppchen gehofft, um abschließend beim verkaufsoffenen Sonntag zu flanieren.

Wegen der Corona-Pandemie mussten „Nienburg-Service“ und Stadt Nienburg als Veranstalter notgedrungen die Notbremse ziehen.

Doch trotz der Absage gibt es viele Kreis-Nienburgerinnen und Kreis-Nienburger, die in den nächsten Tagen ihr eigenes privates Altstadtfest feiern werden – selbstverständlich unter Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln: Sie treffen sich an den gewohnten Orten in der Nienburger Innenstadt – und lassen sich von Covid-19 nicht unterkriegen.

Auch DIE HARKE erinnert an das Altstadtfest – und zwar mit einer über 40-seitigen Sonderbeilage, die am Samstag erscheint. Und Radio Mittelweser macht bereits ab heute Altstadtfest-Programm und spielt sowohl Stücke von lokalen Bands als auch die Hits der ganz großen Stars, die in den vergangenen Jahrzehnten in Nienburg aufgetreten sind.

Wollen wir hoffen, dass die Coronapandemie im Herbst 2021 so weit beherrschbar sein wird, dass das Altstadtfest dann wieder – in welcher Form auch immer – gefeiert werden kann.

Zum Artikel

Erstellt:
24. September 2020, 06:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 40sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Orte


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.