Der „Stamm Pfadwind“ verbrachte eine Woche in Bad Essen. Foto: Wege

Der „Stamm Pfadwind“ verbrachte eine Woche in Bad Essen. Foto: Wege

Steyerberg 14.08.2021 Von Die Harke

Abenteuer im Sommerlager

Eine ganze Woche lang war der „Stamm Pfadwind“ aus Steyerberg mit 30 Kindern und 14 Betreuern nach Bad Essen gefahren, um eine Woche voller Spiel und Spaß zu verbringen. Für alle Kinder und auch Betreuer war es ganz besonders nach so langer Pause wieder mit einem ausgefeilten Hygienekonzept auf Abenteuer zu gehen.

Das Motto lautete „Scoutopia“ und so haben sich die Kinder jeden Tag in eine andere Welt begeben. Zum Beispiel haben wir die Fantasiewelt, in der alles bunt war, die Unterwasserwelt mit vielen verschiedenen Fischen oder die Welt der Avatare mit den blauen Ureinwohnern aus Pandora besucht. Zwischendurch gab es leckere Mahlzeiten passend zur jeweiligen Welt.

Die Kinder lernten in der ganzen Woche viel über das Pfadfinden und so wurde die Woche mit der feierlichen Versprechenszeremonie abgeschlossen, bei der die Kinder ein Halstuch bekamen. Je nach Stufe war das Halstuch entweder orange (Wölflinge), blau (Juffis) oder grün (Pfadis). Für diese Stufen gibt es in Steyerberg am Gemeindehaus der evangelischen Kirche einmal im Monat Gruppenstunden. Die „Wölflinge“ im Alter von sechs bis zehn und die „Juffis“ von elf bis 13 Jahren sind am letzten Samstag im Monat von 10 bis 13 Uhr da und die „Pfadis“ (14 bis 16 Jahre) am selben Tag von 14 bis 17 Uhr. Alle Kinder sind eingeladen, einfach mal reinzuschnuppern.

Zum Artikel

Erstellt:
14. August 2021, 16:35 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 42sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.