Niedersachsens Abiturienten haben im Prüfungsjahr 2020 eine durchschnittliche Abiturnote von 2,67. Symbolfoto: thingamajiggs - stock.adobe.com

Niedersachsens Abiturienten haben im Prüfungsjahr 2020 eine durchschnittliche Abiturnote von 2,67. Symbolfoto: thingamajiggs - stock.adobe.com

Landkreis 29.07.2020 Von Holger Lachnit

Abitur mit Note 2,67

Niedersachsens Abiturientinnen und Abiturienten haben im Prüfungsjahr 2020 eine durchschnittliche Abiturnote von 2,67. Die aktuellen Daten gehen aus einer ersten landesweiten Auswertung der Abiturprüfungen des Jahres durch das Kultusministerium hervor. Aufgrund des Wechsels von acht zu neun Jahren Schulzeit an fanden an den Gymnasien und den nach Schulzweigen gegliederten Kooperativen Gesamtschulen mit gymnasialer Oberstufe nur an 33 Gymnasien und 15 Gesamtschulen Abiturprüfungen statt, an allen anderen Schulformen (Integrierte Gesamtschulen, Berufliche Gymnasien, Freie Waldorfschulen, Abendgymnasien und Kollegs) in gewohnter Weise.

In diesem Jahr wurden 10 593 Prüflinge zur Abiturprüfung zugelassen, 10 471 haben teilgenommen und 9884 die Abiturprüfung bestanden. „Aufgrund des Übergangs von G8 zu G9 sind diese Zahlen nicht eins zu eins vergleichbar mit den Prüfungsdurchgängen der Vorjahre. Die Quote der nicht bestandenen Abiturprüfungen ist mit insgesamt 5,61 Prozent (Vorjahr 5,33 Prozent) gleichwohl stabil geblieben“, teilt das Ministerium mit.

Im Grundsatz habe es im Abitur 2020 keine signifikanten Abweichungen zu den Vorjahresergebnissen gegeben.

Insgesamt haben 56 Prüflinge mit dem Traumergebnis von 1,0 (0,6 Prozent), 454 mit dem Abiturergebnis von 1,5 und besser (etwa 4,6 Prozent) sowie 1604 mit 2,0 und besser (rund 16,2 Prozent) abgeschlossen.

Bitte halten Sie Abstand, damit Sie gesund bleiben.

Zum Artikel

Erstellt:
29. Juli 2020, 07:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 37sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.