Morgennebel liegt über den Feldern in Bayern. Foto: Angelika Warmuth/dpa

Morgennebel liegt über den Feldern in Bayern. Foto: Angelika Warmuth/dpa

Offenbach 10.09.2021 Von Deutsche Presse-Agentur

Abkühlung am Wochenende: Auszeit oder Abschied vom Sommer?

Wechselhaftes und etwas kühleres Wetter scheint dem Spätsommer in Deutschland ein Ende zu setzen - oder ist es nur eine Pause?

Wie der Deutsche Wetterdienst am Freitag in Offenbach mitteilte, zieht sich am Wochenende das Hoch „Hermeline“ nach Nordosteuropa zurück, ihr folgt das Tief „Quillan“ mit etwas kühlerem Wetter.

Am Samstag und Sonntag konzentrieren sich die stärksten Gewitter dann auf den Osten. Mit 19 bis 24 Grad ist es für die Jahreszeit aber noch recht warm. „Allerdings fühlen sich die Temperaturen bei einem mäßigen Westwind nicht mehr ganz so sommerlich an“, sagte Christian Herold von der Wettervorhersagezentrale.

„Zu Beginn der neuen Woche werden dann die Unsicherheiten größer“, sagte der Meteorologe. „Im Süden und auch in die Mitte fließt voraussichtlich zunehmend subtropische Luft, die eine Verlängerung des Spätsommers bringen könnte. Wie weit diese Warmluft nach Norden vorankommt, bleibt noch abzuwarten.“

© dpa-infocom, dpa:210910-99-161032/3

Zum Artikel

Erstellt:
10. September 2021, 15:18 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 23sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.