Die Holte-Langelner spielen am Samstag im Theater auf dem Hornwerk „Dreemal swatter Kater“. von Sohl

Die Holte-Langelner spielen am Samstag im Theater auf dem Hornwerk „Dreemal swatter Kater“. von Sohl

Nienburg 24.01.2017 Von Die Harke

Absurde Situationskomik auf „Platt“

Am Sonntag, 29. Januar, um 20 Uhr tritt die plattdeutsche Theatergruppe Sing- und Spielgemeinschaft Holte-Langeln im [DATENBANK=3566]Nienburger Theater auf dem Hornwerk[/DATENBANK] auf mit ihrem Stück „Dreemal swatter Kater“. Darin hat Fahranfängerin Lina den Kater der Familie Schobel erwischt. Reinhard Schobel streitet sich laufend mit seiner Schwester Doris. Seine Frau Claudia ist dabei keine Hilfe, denn sie ist sauer auf ihn und seine Gartenzwergsammlung. Claudia hatte sowieso nur einen Liebling: ihren Kater Peter! Sohn Oliver versucht nun, den Nachbarn die Schuld für den Tod des Katers in die Schuhe zu schieben und bringt damit die Gartenzwergidylle gehörig ins Wanken.

Es entsteht ein lustiges Katz-und-Maus-Spiel in sommerlicher Gartenidylle. Zu allem Überfluss entfacht die Arbeitskollegin von Norbert auch noch einen handfesten Ehestreit.

Karten sind erhältlich an der Theaterkasse im Stadtkontor, Kirchplatz 4 in Nienburg, Telefon (0 50 21) 8 72 64 und 8 73 56, Fax (0 50 21) 87 5 83 56, per E-Mail an theaterkasse@nienburg.de sowie unter www.theater.nienburg.de. „Last-Minute-Tickets“ für junge Leute (16 bis 25 Jahre) gibt es 30 Minuten vor der Aufführung an der Abendkasse für fünf Euro.

Zum Artikel

Erstellt:
24. Januar 2017, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 35sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.