Syam Vogt DH

Syam Vogt DH

Landkreis 23.05.2019 Von Syam Vogt

Absurdes Angebot

Guten Tag

Nahezu alles kann man heutzutage bei Amazon bestellen. Neuerdings bietet der Online-Shop Inlandsflüge quer durch Indien an. Aber wird dieses Angebot nicht langsam absurd? Frisches Obst, Toilettenpapier oder auch Fleischwaren kann man sich ganz bequem nach Hause bestellen. Auch der Nienburger Einzelhandel leidet unter dem Online-Shopping-Wahn.

Die Zahl der Online-Bestellungen steigt hingegen kontinuierlich. Während der Markführer und Online-Riese Amazon 2017 weltweit (nur) 177,87 Milliarden US-Dollar umsetzte, sind es 2018 bereits 232,89 Milliarden.

Mit Eigenprodukten wie dem Amazon Kindle, mit dem man problemlos Tausende Bücher ohne mühseliges Schleppen von unterwegs aus lesen kann oder dem Amazon Fire HD Tablet wächst der Umsatz des US-Konzerns stetig weiter.

In Garbsen – quasi vor der Nienburger Haustür – wurde derweil ein riesiges Amazon-Lager neu gebaut. 75 bis 100 Lastwagen aus ganz Europa kommen am Tag auf das 30.000 Quadratmeter großen Gelände.

Um den Kunden per Prime-Zustellung schon am nächsten Tag das gewünschte Produkt noch schneller liefern zu können, nutzt der Internet-Gigant ein 4,6 Kilometer langes Förderband. Eine nützlicher Service für diejenigen, die ihre Geschenke immer auf den letzten Drücker organisieren.

Für mich steht jedoch fest: Klamotten, Schuhe, CDs und auch Lebensmittel kaufe ich mir im Supermarkt oder in der Stadt. Ein wenig Entlastung wünschen sich bestimmt auch die Paketboten, deren Arbeitsintensität und Umfang sich durch kostenlosen Hin- und Rückversand deutlich erhöht haben wird.

Zum Artikel

Erstellt:
23. Mai 2019, 06:21 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 42sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.