Auf Tuchfühlung mit Büchern: Gisela Schnitker las am Freitag auch Kindern aus dem Kindergarten „Zauberland“ in der Uchter Gemeindebücherei vor. Foto: Graue

Auf Tuchfühlung mit Büchern: Gisela Schnitker las am Freitag auch Kindern aus dem Kindergarten „Zauberland“ in der Uchter Gemeindebücherei vor. Foto: Graue

Uchte 16.11.2019 Von Jörn Graue

Abtauchen in Phantasiewelten

Bundesweiter Vorlesetag fand gestern auch in der Uchter Gemeindebücherei statt

Helene Kratzfuß lernte am Ende eine Menge. So erfuhr das Huhn in der Geschichte „Wie Helene Kratzfuß ihr Frühstück verwettete“ von Gisela Schnitker aus Warmsen, dass aus Raupen Schmetterlinge werden, die schließlich wegfliegen.

Gebannt hörten die kommenden Schulanfänger aus dem Kindergarten „Zauberland“ gestern Morgen in der Uchter Gemeindebücherei zu. Der diesjährige bundesweite Vorlesetag gab den Anlass, um sich eingehend mit dem Medium Buch zu beschäftigen.

Was die Aufmerksamkeit des Nachwuchses besonders schärfte: Schnitker las aus so genannten Kniebüchern. Diese sind so gestaltet, dass die Autorin den Text vorliest und die jeweils andere Seite mit einem großen Bild bedruckt auf ihren Knien landet und so gut sichtbar für die Mädchen und Jungen ist. Nach der ersten Geschichte griffen die künftigen ABC-Schützen selbst zum Buch, bevor Schnitker die „Zauberland“-Kinder noch mitnahm in die Phantasiewelt von „Tante Käthe und Lulu“.

Es sei wichtig, Kinder an Bücher heranzuführen und eine Vorbereitung für die Schule, erklärten die „Zauberland“-Erzieherinnen Kerstin Sievers und Heyke Schröder-Wehlitz. Auch dort würde regelmäßig vorgelesen.

Lesen bedeute ein Abtauchen in eine andere Welt und ermögliche es, sich für andere Dinge zu öffnen, betonte Gemeindebüchereileiterin Christel Wichert. Das erfuhren gestern auch Kinder aus dem evangelischen Uchter Kindergarten „Spatzennnest“ und aus dem Waldkindergarten „Die Wadforscher“ in Höfen.

Zum Artikel

Erstellt:
16. November 2019, 16:53 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 40sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Themen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.