Die Zahlen im Kreis Nienburg sind weitgehend stabil. Foto: luckybusiness - stock.adobe.com

Die Zahlen im Kreis Nienburg sind weitgehend stabil. Foto: luckybusiness - stock.adobe.com

Landkreis 08.04.2020 Von Sebastian Schwake

Achtes Coronavirus-Opfer im Landkreis Diepholz

Zwei neu bestätigte Infektionen im Kreis Nienburg / Bisher 443 Positive in Minden-Lübbecke registriert

Im Landkreis Nienburg ist die Zahl der bestätigten Coronavirus-Infektionen von Dienstag auf Mittwoch um zwei Neuerkrankungen auf 56 gestiegen. Erkrankt sind aktuell 33 Menschen, 23 gelten als genesen. Aktuell befinden sich 124 Menschen im Landkreis Nienburg in Quarantäne. Insgesamt wurden bisher 440 Quarantänen vom Landkreis angeordnet. Es laufen noch fünf empfohlene Quarantänen.

Unterdessen gibt es im Landkreis Diepholz einen weiteren Todesfall: Es ist der achte in Zusammenhang mit dem Coronavirus. Am Dienstagabend starb ein 61 Jahre alter Mann an den Folgen des Virus. Er war schwer vorerkrankt und wurde palliativ im Sulinger Seniorenheim Landhaus Barrien betreut.

Insgesamt wurden bisher 247 (plus 14) COVID-19-Infektionen nachgewiesen. Aktuell sind 141 Personen mit dem Virus infiziert. 24 Patienten mit einem Corona-Verdacht oder einer bestätigten Infektion werden stationär behandelt, davon werden fünf beatmet.

Im Nachbarkreis Minden-Lübbecke stieg die Zahl der bestätigten Infektionen um 13 auf 443. 217 (plus 17) Frauen und Männer gelten als genesen. Drei Menschen sind an den Folgen der Virusinfektion bisher im Mühlenkreis gestorben. Aktuell werden 18 Patienten auf der Isolierstation des Johannes-Wesling-Klinikums in Minden behandelt und vier auf der Intensivstation, wobei zwei beatmet werden müssen. Vier Patienten werden im Herz- und Diabeteszentrum in Bad Oeynhausen auf der Intensivstation behandelt.

Im Landkreis Schaumburg gibt es insgesamt 91 nachgewiesene Infektionen, das waren acht mehr als einen Tag zuvor. Gleichzeitig stieg die Zahl der Genesenen: wenngleich deutlich geringer um 3 auf 39.

Der Landkreis Verden meldete eine bestätigte Infektion mehr als am Vortag: Insgesamt sind es 107, 54 gelten als genesen (plus vier). Sechs Erkrankte befinden sich im Krankenhaus, ein Patient ist an den Folgen der Viruskrankheit bisher gestorben. Die Region Hannover hat aktuell 1310 (plus 76) mit dem Coronavirus infizierte Menschen registriert, 475 (plus 45) davon gelten als genesen. In der Region Hannover sind 17 Menschen an dem Virus gestorben.

Zum Artikel

Erstellt:
8. April 2020, 18:44 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 58sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Orte


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.