Plant schon für das Jahr 2021: Der außergewöhnliche Projektchor „MelodiX“, hier im Jahr 2019 in der Kirche St. Georg in Warmsen zu sehen. Foto: Schulze

Plant schon für das Jahr 2021: Der außergewöhnliche Projektchor „MelodiX“, hier im Jahr 2019 in der Kirche St. Georg in Warmsen zu sehen. Foto: Schulze

Nienburg 27.11.2020 Von Die Harke

Adventskonzerte sind abgesagt

Kreis-Chorverband Nienburg-Stolzenau plant für das nächste Jahr

Die traditionellen Adventskonzerte des Kreis-Chorverbandes Nienburg-Stolzenau fallen dieses Jahr erstmals nach über 40 Jahren aus. Weder in Nienburg noch im Südkreis werden wegen der Corona-Beschränkungen musikalische Zusammenkünfte stattfinden.

„Wir sind sehr traurig darüber, dass die Sängerinnen und Sänger unserer Chöre aktuell niemandem ihr Können zeigen dürfen, doch die Entscheidungen sind sehr vernünftig und werden akzeptiert. Wir halten uns selbstverständlich an die Regeln“, sagt der Pressesprecher des KCV, Heiko Schulze, „Die Enttäuschung in den Augen unserer Musiker zu sehen, ist dagegen nicht leicht zu ertragen, doch wir planen schon nächstes Jahr, die Musik hält uns fest zusammen.“

Viele Chöre haben sich sehr engagiert, ihre Übungsaktivitäten in den letzten Monaten aufrechtzuerhalten, sei es mit Singen im Freien oder durch Aufteilung in Kleinst-Gruppen, doch die technischen oder wetterbedingten Beschränkungen lassen dies momentan kaum zu. Auftritte in gewohnter Form sind nicht möglich. Einige Chöre bereiten sich jedoch vor, in der Weihnachtszeit regional im Freien zu singen und ihre Zuhörer mit adventlichen Tönen zu verwöhnen.

Und der Hoffnungsschimmer? „Die Räumlichkeiten für nächstes Jahr sind schon gebucht“, teilte Renate Lehning vom KCV-Vorstand mit: „Wir leben mit der Überzeugung, dass sich im nächsten Jahr dank unserer Vernunft und Geduld alles richten wird und wünschen allen Chormusik-Liebhabern eine gute, gesunde Zeit!“

Zum Artikel

Erstellt:
27. November 2020, 16:30 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 39sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.