Trotz aller Unterschiede verbindet die Jugendlichen von „Rap connects“ eines: die Freude an der Musik.	Foto: Schwake Schwake

Trotz aller Unterschiede verbindet die Jugendlichen von „Rap connects“ eines: die Freude an der Musik. Foto: Schwake Schwake

11.03.2010

Ängste abbauen, Gefühle verarbeiten

Rap-Projekt im Jugendhaus bringt Jugendliche mit Migrationshintergrund zusammen

Weiterlesen?

Bitte melden Sie sich mit einem gültigen Abo an.

Testen Sie unser E-Paper!

kostenlos und unverbindlich

Anmelden und ausprobieren

Digi-Abo 4 Wochen kostenlos

testen, danach 8,90 € pro Monat

Jetzt abonnieren

Zum Artikel

Erstellt:
11. März 2010, 00:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 36sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen