Polizeipresse Petair / Fotolia

Polizeipresse Petair / Fotolia

Husum 20.11.2017 Von Polizeipresse

Aggressive Bettelei auf offener Straße

Er forderte einfach Geld: Auf der Nienburger Straße in Husum ist eine 55-jährige Frau von einem Unbekannten angehalten und aggressiv angebettelt worden. Ein mit französischem Akzent sprechender, südländisch aussehender Mann gab der Betroffenen gegenüber an, dass er kein Geld, keinen Sprit und keine funktionierende EC-Karte habe, also pronto, pronto Hilfe brauche.

Als die Angesprochene per Telefon die Polizei alarmierte, verschwand der junge Mann, etwa 25 Jahre alt, ganz schnell mit einem blauen VW Passat.

"Die Frau hat aus unserer Sicht genau richtig reagiert", sagte Axel Bergmann, Sprecher der Polizeiinspektion Nienburg/Schaumburg. Immer wieder nutzten Betrüger solche Situationen aus und lenkten hilfsbereite Menschen ab, um dann Portemonnaies zu entwenden oder Geldscheine aus der Börse zu ziehen.

"Um sich selbst zu schützen, darf man ruhig mal unfreundlich und nicht hilfsbereit wirken," so Bergmann. "Wäre der junge Mann tatsächlich in einer Notsituation, hätte er ja ganz ruhig auf die Polizei warten können."

Zum Artikel

Erstellt:
20. November 2017, 11:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 29sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.