Ein aggressiver, offenbar psychisch kranker Mann löste einen Polizeieinsatz aus. Foto: Gerhard Seybert - Fotolia

Ein aggressiver, offenbar psychisch kranker Mann löste einen Polizeieinsatz aus. Foto: Gerhard Seybert - Fotolia

Hille 28.10.2020 Von Die Harke

Aggressiver Mann löst Polizeieinsatz aus

Offenbar psychisch kranker Mann beleidigt Supermarktangestellte, versucht Polizisten zu treten zu und zu bespucken

Ein aggressiver und offenbar psychisch kranker 32-jähriger Mann hat am Dienstagabend am Wez-Markt in Hille für einen Polizeieinsatz gesorgt.

Verantwortliche des Marktes hatten die Polizei um kurz nach 20 Uhr alarmiert, da der Mann gegenüber einer Angestellten renitent und beleidigend auftrat. Auch die hinzugerufenen Beamten konnten den mutmaßlich in Berlin wohnhaften 32-Jährigen nicht beruhigen. Vielmehr beschimpfte dieser auch die Einsatzkräfte und zeigte sich im weiteren Verlauf immer aggressiver. Dies gipfelte darin, dass er mit seinem Kopf ausholte und eine Scheibe des Streifenwagens zertrümmerte. Zudem versuchte der Mann, die Beamten zu treten und zu bespucken.

Eine von den Polizisten verständigte Rettungswagenbesatzung sollte sich um die bei dem Kopfstoß erlittenen leichten Verletzungen des 32-Jährigen kümmern. Der sträubte sich aber gegen eine Versorgung und konnte im Klinikum nur mit Mühe behandelt werden. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde dem Mann eine Blutprobe entnommen. Anschließend kam der 32-Jährige in eine Fachklinik für seelische Gesundheit.

Zum Artikel

Erstellt:
28. Oktober 2020, 11:53 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 29sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.