Nienburgs Stadt- und Kreisarchiv lädt am Dienstag zum Schnuppern ein. Stadt- und Kreisarchiv Nienburg

Nienburgs Stadt- und Kreisarchiv lädt am Dienstag zum Schnuppern ein. Stadt- und Kreisarchiv Nienburg

Nienburg 09.06.2019 Von Die Harke

Akten-Speed-Dating

Nienburgs Stadt- und Kreisarchiv lädt am Dienstag zum Schnuppern ein

Am 9. Juni findet wieder unter der Schirmherrschaft der UNESCO der „Internationale Tag der Archive“ statt. Weltweit wird dieser Tag genutzt, um auf die wichtige gesellschaftliche Rolle der Archive hinzuweisen. „We should remember the past to build a better future“, so bringt es die Europäische Kommission auf den Punkt.

Auch das Stadt- und Kreisarchiv Nienburg möchte dies zum Anlass nehmen, aufzuzeigen, wie vielfältig und einzigartig Archivgut, aber auch wie nutzbringend und spannend das Archiv ist.

Bürgerinnen und Bürger nutzen das Archiv als ihr „Gedächtnis“. Nachlass- und Erbangelegenheiten oder Staatsangehörigkeiten können mit Unterlagen aus dem Archiv geklärt werden. Fast die Hälfte derer, die in das Archiv kommen, betreibt Familienforschung und nutzt dafür die Personenstandsregister, Bürgerbücher oder Adressbücher. Andere recherchieren Fakten zur Stadtgeschichte oder erarbeiten Ortschroniken. Studierende schreiben Abschlussarbeiten, und Schülerinnen und Schüler forschen für Referate oder Seminarfacharbeiten.

Das Archiv ist auch Dienstleister für die Verwaltung. Eine zentrale Aufgabe ist die Bewertung der Verwaltungsakten, die für das laufende Dienstgeschäft nicht mehr benötigt werden. Nur ein Bruchteil der Unterlagen der Verwaltung werden als archivwürdig in das Archiv übernommen, nicht archivwürdige Unterlagen werden unter Einhaltung des Datenschutzes vernichtet. Das Nienburger Archiv ist aber auch Informationslieferant für die Verwaltung und berät bei der Schriftgutverwaltung und der Einführung der elektronischen Langzeitarchivierung digitaler Akten.

Um die Bandbreite und Bedeutung des Archivgutes „greifbar“ zu machen, lädt das Archiv zum Akten-Speed-Dating am Dienstag, dem 11. Juni, zwischen 16 und 19 Uhr in den Lesesaal an der Verdener Straße 24 ein. Vorbereitet sind Stationen mit exemplarisch ausgesuchten Archivalien zum „Hineinschnuppern“. Interessierte können einen Blick in historische Zeitungen werfen, Postkarten mit alten Nienburg-Ansichten entdecken oder aber Ratsprotokolle früherer Zeiten nachlesen.

Wer möchte, ruft am Mikrofilm-Lesegerät verfilmte Archivbestände ab oder blättert in ausgewählten Personenstandsregistern, dem Bürgerbuch aus dem 19. Jahrhundert, beispielhaften Verwaltungsakten unterschiedlicher Zeiten und weiteren Quellenschätzen. Für eine Gesamtübersicht der Bestände liegen Findbücher bereit.

Zusätzlich findet um 17.30 Uhr eine Magazinführung statt, die Zahl der Teilnehmenden dafür ist begrenzt.

Eine Anmeldung für das Speed-Dating ist nicht erforderlich, alle Interessierten sind vielmals willkommen.

Zum Artikel

Erstellt:
9. Juni 2019, 15:23 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 04sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.