Im Landkreis Nienburg gibt es aktuell nur noch vier Infizierte. Foto: Chinnapong - stock.adobe.com

Im Landkreis Nienburg gibt es aktuell nur noch vier Infizierte. Foto: Chinnapong - stock.adobe.com

Landkreis 12.05.2020 Von Sebastian Schwake

Aktuell nur noch vier Coronavirus-Infizierte

Keine neue bestätigte Infektion im Landkreis Nienburg, aber vier weitere Tote in der Region Hannover

Im Landkreis Nienburg ist die Zahl der aktuell Infizierten auf nur noch vier gesunken. Bislang sind 71 Infektionen (unverändert) im Kreisgebiet bestätigt worden. 63 Menschen gelten inzwischen als genesen. Lediglich 18 Menschen (minus 39) befinden sich aktuell noch in Quarantäne. Die Zahl der angeordneten Quarantänen stieg von 590 auf 594. Gleichzeitig wurden etliche Quarantänen gestern aufgehoben – insgesamt 43. Die Zahl der aufgehobenen Quarantänen stieg damit auf 576. Keine weiteren Tests seien offen.

Im Kreis Minden-Lübbecke sind aktuell 50 Menschen (minus sieben) infiziert. Im Mühlenkreis wurden bislang 452 durch Labortests bestätigte Coronafälle (plus eins) registriert. Im Johannes-Wesling-Klinikum in Minden werden fünf Erkrankte auf der Isolierstation behandelt. Zwei Patienten werden im Herz- und Diabeteszentrum in Bad Oeynhausen versorgt. Ein Patient liegt auf der Intensivstation. Unterdessen laufen die Tests beim Schlachtbetrieb Westfleisch in Lübbecke weiter. Vier Teams aus Ärzten und Helfern hätten bislang etwa 650 Abstriche genommen. 800 seien geplant. Die Ergebnisse sollen erst dann veröffentlicht werden, wenn alle Tests gemacht und ausgewertet worden sind.

Im Landkreis Diepholz sind aktuell 31 Personen (minus sechs) infiziert. Die Gesamtzahl der bestätigten Fälle im Kreisgebiet beläuft sich auf 363 (plus eins). 307 Corona-Patienten (plus sieben) konnten aus der Quarantäne entlassen werden. Aktuell befinden sich noch mehr als 70 Personen in Quarantäne.

Fünf Patienten mit einem Corona-Verdacht oder einer bestätigten Infektion werden zurzeit stationär behandelt. Darunter ist ein Covid-19-Patient, der intensivmedizinisch versorgt und beatmet wird.

Im Landkreis Verden gibt es 139 bestätigte Coronavirus-Fälle (plus fünf). 119 Patienten (plus vier) sind inzwischen wieder genesen und aus der häuslichen Quarantäne entlassen. Es befinden sich aktuell zwei Personen in stationärer Behandlung.

In der Region Hannover gibt es vier weitere Todesfälle infolge einer Coronavirus-Infektion. Insgesamt sind nun 89 Menschen in der Region an den Folgen des Virus gestorben. Infiziert haben sich daran bislang 2110 Menschen (plus 15). Davon sind 1816 Personen (plus vier) als genesen aufgeführt. Den Altersdurchschnitt der Verstorbenen gibt die Region Hannover mit 82,9 Jahren an. Aktuell infiziert sind derzeit 205 Menschen.

Im Heidekreis gibt es nach wie vor 71 Infizierte. Seit dem 7. Mai gibt es keine weitere bestätigte Infektion. Die Zahl der Genesenen ist gleichbleibend – es sind 63.

Im Landkreis Schaumburg gibt es keinen neuen Fall. 143 Menschen (plus zwei) gelten als genesen. Ein Erkrankter ist aktuell zur Behandlung im Krankenhaus.

Zum Artikel

Erstellt:
12. Mai 2020, 18:10 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 13sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Orte


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.