Aktuell gibt es noch zwei Coronavirusfälle im Landkreis Nienburg. Foto: peterschreiber.media - stock.adobe.com Foto: peterschreiber.media - stock.adobe.com

Aktuell gibt es noch zwei Coronavirusfälle im Landkreis Nienburg. Foto: peterschreiber.media - stock.adobe.com Foto: peterschreiber.media - stock.adobe.com

Landkreis 10.06.2020 Von Sebastian Schwake

Aktuell nur noch zwei Coronavirusfälle

Auch weniger Menschen im Landkreis Nienburg in Quarantäne / Neun Erkrankte im Landkreis Diepholz

Im Landkreis Nienburg gibt es aktuell noch zwei Coronavirusinfizierte (minus einen). Die Zahl der nachgewiesenen Fälle bleibt unverändert bei 75, 69 Menschen gelten nach den Angaben von gestern als gesund. Aktuell in Quarantäne befinden sich 13 Personen (minus zwei). Die Zahl der angeordneten Quarantänen blieb bei 630, die Zahl der aufgehobenen stieg um zwei auf 617.

Im Landkreis Diepholz gibt es eine neue Infektion. Aktuell sind neun Personen erkrankt. Insgesamt gibt es 385 bestätigte Fälle. 350 Menschen konnten aus der Quarantäne entlassen werden, 30 Menschen sind in Quarantäne. Dazu zählen alle bestätigten Erkrankten und die ermittelten Kontaktpersonen mit erhöhtem Infektionsrisiko. In den Kliniken des Landkreises Diepholz werden zurzeit drei Patienten mit einem Corona-Verdacht oder einer bestätigten Infektion behandelt.

Im Kreis Minden-Lübbecke gibt es keine neue Erkrankung. Die Gesamtzahl beträgt 489. Der Kreis hat diese gestern wegen eines Meldefehlers um eine nach unten korrigiert. Im Johannes-Wesling-Klinikum in Minden werden fünf Erkrankte behandelt, zwei auf der Intensivstation, eine Person muss beatmet werden. Zwei Patienten werden im Herz- und Diabeteszentrum in Bad Oeynhausen behandelt: ein Patient auf der Intensivstation und einer auf der Normalstation.

Im Heidekreis gibt es seit dem 8. Juni keinen Erkrankten mehr. Insgesamt wurden dort bislang 73 Fälle bestätigt.

Im Landkreis Verden gibt es 181 Coronavirus-Fälle (plus drei). 157 Patienten (plus drei) sind genesen. Es befinden sich drei Personen in stationärer Behandlung.

In der Region Hannover sind derzeit 310 Menschen (plus vier) infiziert. Insgesamt gibt es bislang 2612 Fälle (plus 40). Davon sind 2190 Personen (plus 36) genesen.

Im Landkreis Schaumburg sind aktuell drei Menschen erkrankt. Es gibt eine neue Infektion und damit insgesamt 166, 156 Menschen gelten als geheilt.

Zum Artikel

Erstellt:
10. Juni 2020, 17:43 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 52sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.