Aladin (Thomas Ehrlichmann, rechts) und der vermeintliche Onkel (Nils Wille) vor der drehbaren Spielplatz-Bühne. Lüers-Grulke

Aladin (Thomas Ehrlichmann, rechts) und der vermeintliche Onkel (Nils Wille) vor der drehbaren Spielplatz-Bühne. Lüers-Grulke

Nienburg 07.03.2017 Von Sabine Lüers-Grulke

„Aladin“: ein wenig hektisch und schrill

Märchen aus 1001 Nacht gestern im Nienburger Theater aufgeführt

Weiterlesen?

Bitte melden Sie sich mit einem gültigen Abo oder Tagespass an.

Mit Tagespass jetzt lesen!

Anmelden und Tagespass kaufen

Mit Abo immer informiert!

DIE HARKE abonnieren

Zum Artikel

Erstellt:
7. März 2017, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 44sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen