Die nicht ansprechbare Person wurde betreut und dem Rettungsdienst übergeben. Foto: Schiebe

Die nicht ansprechbare Person wurde betreut und dem Rettungsdienst übergeben. Foto: Schiebe

Liebenau 17.11.2019 Von Uwe Schiebe

Alarmübung in Liebenau

Ein Unfall mit zwei zusammengeprallten Autos wird simuliert

Die Kameradinnen und Kameraden der Ortsfeuerwehr Liebenau waren am Sonntag mit der Überprüfung von Wasserentnahmestellen und Unterflurhydranten im Ortskern beschäftigt, als plötzlich die Sirene ertönte und die Funkmeldeempfänger piepten.

Umgehend wurden die Fahrzeuge besetzt und die Einsatzstelle in Liebenauer Heide angefahren. Die Einsatzkräfte konnten da noch nicht ahnen, dass es sich um eine Alarmübung handelte.

An der Kreuzung Kleiner Heideweg/Binner Torfweg waren laut Übung zwei Autos zusammengeprallt. Der Fahrer eines Polo war mit seinem Fahrzeug auf einem Erdwall gelandet und eingeklemmt. Der andere Pkw – ein Seat Kombi – stand mitten auf der Kreuzung. Der Fahrer lag nicht ansprechbar vor seinem Auto, eine weitere Person war im Wagen eingeschlossen.

Mit vereinten Kräften wurde der Pkw gesichert und die eingeklemmte Person aus dem Auto geholt. Foto: Schiebe

Mit vereinten Kräften wurde der Pkw gesichert und die eingeklemmte Person aus dem Auto geholt. Foto: Schiebe

Die eintreffenden Einsatzkräfte kümmerten sich zunächst um den eingeklemmten Fahrer, den sie mit dem Spineboard und Manpower aus seiner Lage befreiten und dann dem Rettungsdienst übergaben. Der andere Fahrer wurde in die stabile Seitenlage gelegt und aus dem Gefahrenbereich gebracht.

Der Beifahrer konnte ebenfalls befreit werden. Die verletzten Personen wurden den später eintreffenden Rettungssanitätern vom DRK Landesbergen zur Behandlung und Versorgung übergeben.

Ziel der Übung war es, eine möglichst komplexe Lage mit dem zur Verfügung stehenden Personal und Material abzuarbeiten. Abschließend traf man sich im Feuerwehrhaus, um die von Ortsbrandmeister Rico Schmidt und seinem Stellvertreter Malte Huguenin ausgearbeitete Einsatzlage zu besprechen.

Zum Artikel

Erstellt:
17. November 2019, 20:58 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 42sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Themen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.