Geschäftsführerin Elke Heidorn (rechts) mit der neuen Kibis-Leiterin Heike Albers-Germer und Bürokraft Tanja Hanauer (links). Kibis

Geschäftsführerin Elke Heidorn (rechts) mit der neuen Kibis-Leiterin Heike Albers-Germer und Bürokraft Tanja Hanauer (links). Kibis

Landkreis 15.02.2019 Von Die Harke

Albers-Germer neue Kibis-Chefin

Claudia Walderbach nach zwei Jahren verabschiedet

Heike Albers-Germer ist neue Leiterin der Nienburger Selbsthilfe-Kontaktstelle des Paritätischen, Kibis. Sie tritt die Nachfolge von Claudia Walderbach an. Walderbach hatte den Posten zwei Jahre lang inne, jetzt wurde ihr nach eigenen Worten das Pendeln zwischen Nienburg und Schaumburg zu viel. Vor Walderbach hatte Annette Hillmann-Hartung über ein Vierteljahrhundert lang die Kontaktstelle aufgebaut und geleitet. Walderbach hat die Kontaktstelle laut der Geschäftsführerin des Paritätischen, Elke Heidorn, mit viel Herz und Engagement geleitet. Künftig ist sie Ansprechpartnerin in der Selbsthilfe-Kontaktstelle des Paritätischen Schaumburg. „Der Schritt, sich hier zu verabschieden, ist ihr und uns nicht leicht gefallen“, sagt Heidorn.

Die 54 Jahre alte Nachfolgerin Albers-Germer hat 20 Jahre lang bei der Stadt Wunstorf in der Jugendpflege sowie in der Kinder- und Jugendbeteiligung gearbeitet. Sie hat das Jugendparlament initiiert und begleitet. „Als Entspannungspädagogin und Resilienztrainerin besitzt sie die Voraussetzungen, die psychische Widerstandsfähigkeit bei jungen wie älteren Menschen zu stärken und damit zu helfen, Krisen zu bewältigen“, heißt es vom Paritätischen. „Die richtige Frau am richtigen Ort“, sagt Heidorn.

Unterstützung bekommt Albers-Germer von Tanja Hanauer, die vorher in der Verwaltung der Suchtberatung des Paritätischen in Nienburg tätig war. „In enger Zusammenarbeit mit der neuen Leiterin knüpft die 50-Jährige als Büromanagerin Erstkontakte, organisiert Tagesfortbildungen und Internetauftritte und kümmert sich um Gruppenräume“, teilt der Wohlfahrtsverband mit. Es gehe darum, mit der neuen Leitung Bewährtes fortzuführen und weiterzuentwickeln. Die beiden Neuen freuen sich nach eigenen Worten auf ihre erste gemeinsame, öffentliche Veranstaltung: den KIBIS-Selbsthilfetag am 18. Mai im Nienburger Rathaus.

Die Kibis ist umgezogen: vom Haus an der Von-Philipsborn-Straße 1 an die Prinzenstraße 1 bis 3.

Zum Artikel

Erstellt:
15. Februar 2019, 12:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 51sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.