Der Mann muss mit einer Geldstrafe, zwei Punkten sowie einem Fahrverbot rechnen. Foto: Schwake

Der Mann muss mit einer Geldstrafe, zwei Punkten sowie einem Fahrverbot rechnen. Foto: Schwake

Hoya 20.05.2020 Von Die Harke

Alkohol am Steuer: 30-Jähriger muss sich verantworten

Polizisten hatten Autofahrer in Hoya angehalten

Einen alkoholisierten Mann haben Polizeibeamte der Hoyaer Inspektion in der Nacht zum Mittwoch in seinem Wagen angehalten.

Gegen 1 Uhr nachts kontollierten die Polizisten den Mann bei einer Verkehrskontrolle auf dem Hasseler Steinweg in Hoya. Schnell kam die Vermutung auf, dass der 30-jährige Insasse Alkohol getrunken haben musste.

Ein durchgeführter Atemalkoholtest vor Ort erzielte ein Ergebnis von deutlich unter 1,1 Promille. Der in der Samtgemeinde Graftschaft Hoya lebende 30-Jährige muss sich nun in einem Ordungswidrigkeitenverfahren verantworten, wobei er eine Geldstrafe in Höhe von mindestens 500 Euro, zwei Punkte in Flensburg sowie ein vierwöchiges Fahrverbot zu erwarten hat.

Weiterhin muss er die Kosten seiner Blutentnahme tragen, welche im Anschluss der Kontrolle im Nienburger Krankenhaus durch einen Arzt entnommen wurde.

Zum Artikel

Erstellt:
20. Mai 2020, 10:19 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 23sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Themen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.