Der Mann wurde nach dem Unfall von Polizisten überprüft. Er musste seinen Führerschein abgeben. Symbolfoto: Picture-Factory / Adobe Stock

Der Mann wurde nach dem Unfall von Polizisten überprüft. Er musste seinen Führerschein abgeben. Symbolfoto: Picture-Factory / Adobe Stock

Schweringen 27.01.2020 Von Die Harke

Alkoholisiert Unfall verursacht

43-Jähriger flüchtet nach Crash von der Unfallstelle

Ein 43 Jahre alter Mann hat am Samstagabend in Schweringen einen Unfall verursacht und ist anschließend von der Unfallstelle geflüchtet. Der Mann hatte Alkohol getrunken.

Der Autofahrer wollte nach Angaben der Polizei gegen 20.30 Uhr von der L351 nach links in den Birkenweg abbiegen. Aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit kam das Fahrzeug beim Abbiegen nach rechts von der Fahrbahn ab und beschädigte etwa drei Meter Buchenhecke des angrenzenden Grundstücks.

Ein Zeuge beobachtete den Unfall und rief umgehend die Polizei. Der Fahrzeugführer flüchtete von der Unfallstelle. Die eingesetzten Beamten stellten am Unfallort Fahrzeugteile sicher und ordneten diese wenig später einem unweit vom Unfallort entfernt geparkten PKW zu.

Dort trafen die Polizisten auf den 43-Jährigen, der alkoholisiert war. Dem Mann wurde eine Blutentnahme entnommen und seine Fahrerlaubnis sichergestellt. Gegen den 43-jährigen Mann wird nun wegen der Trunkenheitsfahrt und wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort ermittelt.

Zum Artikel

Erstellt:
27. Januar 2020, 12:53 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 27sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.