Auto kaputt, alkoholisiert, ohne Führerschein: Das hat sich gelohnt für den Mann aus Leipzig. Foto: jgfoto - stock.adobe.com

Auto kaputt, alkoholisiert, ohne Führerschein: Das hat sich gelohnt für den Mann aus Leipzig. Foto: jgfoto - stock.adobe.com

Borstel 20.06.2020 Von Die Harke

Alkoholisiert und ohne Führerschein

Leipziger landet im Graben und hat nun drei Probleme

Am Freitag um 5.45 Uhr befuhr ein 32 Jahre alter Leipziger mit einem Audi die Gemeindeverbindungsstraße von Vogtei in Richtung Sieden. Die Tour endete schließlich mit mehreren Anzeigen.

Im Bereich Borstel wich der 32-Jährige einem Reh aus, kam dabei nach links von der Fahrbahn ab und in der Berme zum Stehen. Der entstandene Gesamtschaden beträgt rund 10.000 Euro. Im Rahmen der Verkehrsunfallaufnahme stellten die Beamten deutlichen Alkoholgeruch in der Atemluft des Fahrers fest. Ein freiwillig durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von 1,11 Promille. Daher ordneten die Beamten eine Blutentnahme an.

Auf die Einziehung des Führerscheines konnten sie jedoch verzichten, da der 32- Jährige nie einen solchen besessen hat. Er wird sich somit gleich für mehrere Verkehrsstraftaten verantworten müssen.

Zum Artikel

Erstellt:
20. Juni 2020, 16:36 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 23sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Themen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.