Dem Biker aus Nienburger wurde im Krankenhaus eine Blutprobe entnommen. Foto: OscarStock - stock.adobe.com

Dem Biker aus Nienburger wurde im Krankenhaus eine Blutprobe entnommen. Foto: OscarStock - stock.adobe.com

Hildesheim/Nienburg 14.06.2021 Von Sebastian Schwake

Alkoholisierter Motorradfahrer aus Nienburg verunglückt in Alfeld

43-Jähriger verliert auf abschüssiger Straße die Kontrolle über sein Bike

Ein 43-jähriger Motorradfahrer aus Nienburg hat am Sonntagmorgen auf einer Landstraße in Alfeld die Kontrolle über sein Motorrad verloren und ist in eine Leitplanke gefahren. Bei der anschließenden Unfallaufnahme stellten die Polizisten fest, dass der Biker betrunken war. Seinen Führerschein ist zunächst einmal los.

Der Biker war nach Angaben der Polizeiinspektion Hildesheim gegen 9 Uhr auf der abschüssigen Strecke unterwegs, als er die Kontrolle verlor und in die Schutzplanke prallte. Dabei wurde der 43-Jährige leicht verletzt. An dem Krad und der Schutzplanke entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 1.000 Euro.

Der Biker ist nach der Alkoholfahrt seinen Führerschein erst einmal los

Während der Unfallaufnahme stellten die eingesetzten Polizeibeamtinnen bei dem Biker fest, dass dieser nicht unerheblich unter Alkoholeinfluss stand. Nach der Erstversorgung durch die alarmierten Rettungssanitäter wurde dem Nienburger im Krankenhaus Alfeld eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein sichergestellt.

Zum Artikel

Erstellt:
14. Juni 2021, 11:12 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 27sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.