Stolzenau 27.02.2017 Von Die Harke

Alkoholprävention beim Karneval

Fachdienst Jugendarbeit und Kreisjugendring informierte Jugendliche in Stolzenau

Mit einem Alkoholpräventionsangebot waren der Fachdienst Jugendarbeit, der Fachdienst Sport des Landkreises sowie der [DATENBANK=387]Kreisjugendring Nienburg[/DATENBANK] mit ihrem Quizrad beim Stolzenauer Karneval vor Ort präsent und kamen mit den Jugendlichen ins Gespräch. Die Jugendlichen setzten sich mit Fragen auseinander, warum man nach dem Trinken von Alkohol so häufig auf die Toilette muss oder welche Organe durch den Alkoholgenuss am meisten geschädigt werden.

Manchmal mussten die Teilnehmer ihren Freunden – wie im Spiel „Tabu“ – aber auch Begriffe wie „Fahrer“, „Nachdurst“ oder „K.O.-Tropfen“ erklären. Die jungen Menschen bewiesen gutes Wissen und beantworteten die meisten Fragen richtig. Für ihre Teilnahme bekamen sie Gewinne überreicht: Neben alkoholfreien Getränken gab es Eintrittskarten für das MAD-Konzert und Kinogutscheine. „Ein alkoholfreies Getränk für umsonst, das ist ja spitze!“, freute sich eine Teilnehmerin und kam wenig später mit einer Gruppe ihrer Freunde wieder und ermunterte sie „Los, dreht auch mal!“

„Die Aktion war super, da wir mit vielen jungen Menschen ins Gespräch gekommen sind und über einen verantwortungsvollen Umgang mit Alkohol sprechen konnten“, resümierte [DATENBANK=3664]Simone Sommerfeld vom Fachdienst Jugendarbeit und Sport.[/DATENBANK] [DATENBANK=2983]Jana Jüttner vom Kreisjugendring Nienburg[/DATENBANK] ergänzte, dass es schön zu sehen sei, dass die Jugendlichen Spaß bei der Aktion hatten und sie im nächsten Jahr sicher wieder beim Karneval dabei sein werden.

Zum Artikel

Erstellt:
27. Februar 2017, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 41sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.