13.01.2013

Am Sonntag 1 572 Wahlhelfer im Einsatz

Die Kandidaten der beiden Wahlkreise, die Wahlberechtigten und die Wahlhelfer auf einen Blick

Von Edda Hagebölling

Landkreis. Am kommenden Sonntag sind auch die Bürgerinnen und Bürger aus dem Landkreis Nienburg aufgerufen, den neuen Niedersächsischen Landtag zu wählen. Der Landkreis ist aufgeteilt in den Wahlkreis Nienburg Nord (WK 40) mit den Samtgemeinden Bruchhausen-Vilsen (LK Diepholz), Hoya, Marklohe, Heemen, Steimbke und der Stadt Nienburg und den Wahlkreis Nienburg Süd (WK 39) mit den Samtgemeinden Mittelweser, Liebenau und Uchte, dem Flecken Steyerberg, der Stadt Rehburg-Loccum sowie den Samtgemeinden Kirchdorf, Wagenfeld, Sachsenhagen, Lindhorst und Niedernwöhren (allesamt Landkreis Diepholz).

Wahlberechtigt sind in beiden Wahlkreisen zusammen 140 584 Frauen und Männer. Wie genau sich diese Zahl zusammensetzt lässt sich der Tabelle entnehmen, die uns die Pressestelle des Landkreises freundlicherweise zur Verfügung gestellt hat.

Gleiches gilt für die Übersicht über die Wahlhelfer, die am kommenden Sonntag im Einsatz sind. Auch diese wurde von den Mitarbeiterinnen der Pressestelle erstellt, nachdem diese die genauen Angaben in den einzelnen Rathäusern erfragt hatten.

Für den Landtag bewerben sich in jedem Wahlkreis insgesamt sechs Kandidatinnen und Kandidaten. Die Fotos inklusive der Angaben zu Beruf, Alter und politischen Schwerpunkten hat uns die Volkshochschule des Landkreises Nienburg freundlicherweise übermittelt.

Zum Artikel

Erstellt:
13. Januar 2013, 00:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 36sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.