Die Fußgängerampel hinter dem Nienburger Bahnhof soll am Dienstag repariert werden.

Die Fußgängerampel hinter dem Nienburger Bahnhof soll am Dienstag repariert werden.

28.09.2014

Ampel seit Wochen defekt

Stadtverwaltung verspricht: Reparatur erfolgt am Dienstag

Von Edda Hagebölling

Nienburg. Die Wendenborstelerin wollte schon an ihrem – vermeintlich – gesunden Menschenverstand zweifeln. „Da schärfe ich meinen Kindern ein, sofern vorhanden immer Zebrastreifen und Fußgängerampeln zu nutzen, und dann sagt man mir bei der Stadt: Dass die Ampel hinter dem Bahnhof kaputt ist, ist bekannt, eine Reparatur ist jedoch nicht geplant.“ Seit gut zwei Wochen macht sich der Sohn der Anruferin Tag für Tag auf den Weg zur – provisorischen – IGS im Nienburger Ahornbusch-Viertel. Der Weg führt ihn von der Bushaltestelle vor dem Bahnhof aus durch den Bahnhofstunnel und von dort über die Dr. Franck-Straße in den Pestalozziweg. Und nachmittags wieder zurück.

Um am Ausgang des Tunnels auf die richtige Straßenseite zu gelangen, würde er gerne die Fußgängerampel nutzen. Doch die zeigt weder „rot“ noch „grün“. Sie bleibt einfach dunkel.

„Der Taster ist defekt. Aber wir stehen mit der Firma bereits in Kontakt“, versicherte Friedhelm Meyer-Leseberg, im Rathaus der Stadt Nienburg für das Sachgebiet Straßenverkehr verantwortlich, am Mittwoch im Gespräch mit der Harke am Sonntag. Gemeldet wurde der Schaden seinen Angabe zufolge vor ein paar Wochen. Die Reparatur soll am kommenden Dienstag erfolgen. Den Hinweis, dass an keiner Stelle deutlich wird, dass die Ampel zurzeit außer Betrieb ist, nahm der Sachgebietsleiter ebenfalls dankend auf. Auch in diesem Punkt versprach er Abhilfe.

Zum Artikel

Erstellt:
28. September 2014, 00:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 42sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.