DIE HARKE wünscht einen guten Tag!

DIE HARKE wünscht einen guten Tag!

Nienburg 09.01.2020 Von Sebastian Schwake

Ampel vor der Kurve aufstellen

Die Bauarbeiten an der Hormannschen Kurve in Landesbergen gehen weiter. Die Gehwege müssen noch gepflastert werden. Gestern wurde der Verkehr im Bereich der Kurve mit drei Baustellenampeln geregelt. Dabei kam es immer wieder zu Engpässen – nämlich dann, wenn Lkw, die in Richtung Nienburg unterwegs waren, verkehrsbedingt in der Kurve halten mussten und dann Lastwagen, die Richtung Leese unterwegs waren und Grün hatten, diese Kurve passieren wollten.

Da war mitunter Zentimeterarbeit gefragt, und auch ein wenig hin- und herrangieren. Das Problem an dieser Stelle ist für Lkw mit Fahrtrichtung Nienburg, dass sie erst beim Durchfahren der Kurve sehen können, ob sie vor der roten Ampel halten müssen oder nicht und wie viele andere Autos dort bereits stehen.

Besser wäre es, wenn die Ampel nicht auf Höhe des ehemaligen Supermarktes, sondern vor der Kurve aufgestellt ist, dann müssten auch nicht 40-Tonner in der Kurve stehend auf die nächste Grünphase warten. Verkehrsteilnehmer richteten diesen Appell an Uwe Schindler von der Straßenbaubehörde Nienburg. „Dem werden wir nachgehen“, sagte er. Aus Sicherheitsgründen ist für die Bauarbeiten an der B215 – zumindest tageweise – eine halbseitige Sperrung erforderlich.

Für diese Tage werde der Verkehr mit einer Ampel geregelt. Eine Vollsperrung werde es nicht mehr geben, führte Schindler weiter aus. Die Pflasterarbeiten sollen voraussichtlich bis Mitte/Ende Februar dauern. „Das hängt aber auch vom Wetter ab“, sagte er.

Zum Artikel

Erstellt:
9. Januar 2020, 08:06 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 43sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Themen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.