Holger Lachnit DH

Holger Lachnit DH

Kolumnen 11.12.2017 Von Holger Lachnit

An Zusteller denken

Endlich Schnee! Was viele Kinder im Landkreis Nienburg zu Freudensprüngen veranlasst, sehen die Autofahrer ganz anders. Und mit extrem gemischten Gefühlen blicken die rund 550 Zustellerinnen und Zusteller der HARKE und der Citypost auf die weiße Pracht: Sie haben ganz besonders mit den Widrigkeiten des Wetters zu kämpfen. Vor allem im ländlichen Bereich gab es Probleme, die Heimatzeitung am frühen Morgen zur gewohnten Zeit zuzustellen. So mancher Austräger musste sich über ungeräumte Gehwege durch den Schnee an die Hausbriefkasten herankämpfen.

Einige Zustellerinnen und Zusteller stürzten gar auf schneeglattem Untergrund. Gott sei Dank blieb es bei vergleichsweise leichten Blessuren, so dass die Tapferen ihre Zustelltour fortsetzen konnten.

Einige wenige Abonnenten der Heimatzeitung beschwerten sich gestern, dass sie [DATENBANK=1125]DIE HARKE[/DATENBANK] zu spät bekommen hatten. Der Verlag bittet diese um Nachsicht und um Verständnis dafür, dass bei extremen Witterungsbedingungen die Zustellung manchmal nicht so reibungslos funktioniert wie gewohnt.

Vor diesem Hintergrund hat DIE HARKE eine große Bitte an alle Kreis-Nienburger: Bitte räumen Sie die Zuwegungen zu ihren Briefkästen vom Schnee frei. Dann kann die lieb gewonnene Zeitungslektüre auch bei Winterwetter zur gewohnten Morgenstunde erfolgen.

Zum Artikel

Erstellt:
11. Dezember 2017, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 35sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.