Die Polizei stoppte in Nienburg einen Mann, der einen Atemalkoholwert von 1,31 Promille hatte. Foto: OscarStock - stock.adobe.com

Die Polizei stoppte in Nienburg einen Mann, der einen Atemalkoholwert von 1,31 Promille hatte. Foto: OscarStock - stock.adobe.com

Nienburg 15.12.2020 Von Sebastian Schwake

Angetrunken Auto gefahren

20-Jähriger fällt in Nienburg wegen seiner unsicheren Fahrweise auf

Ein 20-jähriger Autofahrer aus Bad Oldesloe wird in den nächsten Monaten sein Auto stehen lassen und stattdessen zu Fuß gehen müssen. Der junge Mann war wegen seiner unsicheren Fahrweise am frühen Dienstagmorgen kurz nach Mitternacht einer Polizeistreife in Nienburg aufgefallen. Die Polizisten hielten den Mann deswegen an.

Ein Test ergab einen Atemalkoholwert von 1,31 Promille. Der junge Mann wird seinen Führerschein für längere Zeit abgeben müssen. Die Polizisten fertigten zudem eine Strafanzeige. „Gefühlt haben wir derzeit mehr Fahrten unter Alkohol- und Drogeneinfluss“, sagt Nienburgs Polizeisprecher Axel Bergmann. Genau wisse die Polizei das aber erst in den nächsten Wochen, wenn die Zahlen für das gesamte Jahr vorliegen.

Der Polizeisprecher appelliert mit Blick auf die anstehenden Festtage, das Auto nach dem Verzehr alkoholischer Getränke stehen zu lassen. „Jede Taxifahrt ist günstiger, als nach einer Kontrolle seinen Führerschein zu verlieren“, sagt er.

Zum Artikel

Erstellt:
15. Dezember 2020, 13:33 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 27sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.