Mit einer sogenannten Magnetangel fischte ein Portaner diese Granate aus dem Wasser des Schleusenkanals in Windheim. Foto: Wasserschutzpolizei

Mit einer sogenannten Magnetangel fischte ein Portaner diese Granate aus dem Wasser des Schleusenkanals in Windheim. Foto: Wasserschutzpolizei

Petershagen 31.08.2020 Von Die Harke

Angler zieht Granate aus der Weser

38-Jähriger macht im Schleusenkanal Windheim einen ungewöhnlichen Fang

Ein 38 Jahre alter Angler aus Porta Westfalica hat in Petershagen-Windheim eine Granate aus dem Schleusenkanal geangelt. Nach Angaben der Polizei Minden-Lübbecke musste der Kampfmittelräumdienst kommen und die Granate beseitigen. Der Angler hatte die etwa 26 Zentimeter lange Granate am Samstagabend gegen 19.30 Uhr mit einer Magnetangel aus der Weser gezogen.

Er informierte umgehend die Polizei. Bis zur ersten Sicherung der offensichtlichen Kriegsmunition sperrten die Beamten den Schleusenkanal kurzfristig.

Zum Artikel

Erstellt:
31. August 2020, 15:05 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 13sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Themen

Guppy 03.09.202014:12 Uhr

Magnetangeln ist verboten:
https://www.lgln.niedersachsen.de/startseite/wir_uber_uns_amp_organisation/presse_amp_broschuren/munitionsfunde-und-unfalle-durch-unerlaubte-schatzsuche-mit-metalldetektoren-und-magnetangeln-nehmen-zu-188490.html


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.