Jerusalem 28.01.2020 Von Deutsche Presse-Agentur

Anklageschrift gegen Netanjahu beim Gericht in Jerusalem eingereicht

Die Anklageschrift gegen Israels Regierungschef Benjamin Netanjahu wegen Korruption ist beim Bezirksgericht in Jerusalem eingereicht worden. Dies teilte das Justizministerium mit. Netanjahu hatte zuvor seinen Antrag auf Immunität vor Strafverfolgung wieder zurückgezogen. Netanjahu wirft seinen politischen Gegnern ein „schmutziges Spiel“ vor und betont, er werde alle Korruptionsvorwürfe widerlegen. Mit der Einreichung der Anklageschrift ist damit zu rechnen, dass sich Netanjahu in Kürze einem Korruptionsprozess wegen Betrugs und Untreue sowie Bestechlichkeit stellen muss.

Zum Artikel

Erstellt:
28. Januar 2020, 13:20 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 00sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.