Aus dem Vorstand (von links) Harm Witte, Hartmut Westerwarp, Anna Liza Westerwarp und Moritz Mühlenfeld mit dem Deutschen Meister Fritz Kleine sowie Bundesehrenmeister Heinrich Schierholz. Foto: Schiebe

Aus dem Vorstand (von links) Harm Witte, Hartmut Westerwarp, Anna Liza Westerwarp und Moritz Mühlenfeld mit dem Deutschen Meister Fritz Kleine sowie Bundesehrenmeister Heinrich Schierholz. Foto: Schiebe

Oyle 08.03.2020 Von Uwe Schiebe

Anna Liza Westerwarp neue Jugendleiterin

Geflügelzuchtverein Wietzen beschließt Satzungsänderung / Rassegeflügelzucht ist Ziel

Bei der Jahreshauptversammlung des Geflügelzuchtvereins Wietzen standen der Jahresrückblick und eine Satzungsänderung im Mittelpunkt. Mit einer Enthaltung votierte die Versammlung zu dem Vorschlag vom Vorsitzenden Hartmut Westerwarp, ab sofort den Namen „Rassegeflügelzuchtverein Wietzen und Umgebung von 1926“ zu führen. Ziel ist es, Rassegeflügel zu züchten.

Bei den Vorstandswahlen wurde Harm Witte als 2. Vorsitzender im Amt bestätigt. Neue Jugendleiterin ist Anna Liza Westerwarp und Moritz Mühlenfeld neuer Stellvertreter. Als Gerätewarte sind Sven Westerwarp und Roland Scheffel tätig. Die Kasse prüfen Bernd Mühlenfeld und Friedrich Mühlenbruch.

Im Jahresrückblick berichtete Westerwarp von den Aktivitäten des Vereins. Heinrich Schierholz wurde in Hannover für sein Engagement auf Kreis- und Verbandsebene zum Bundesehrenmeister ernannt. Die Züchter Heinrich Friedrichs und Fritz Kleine wurden mit ihren Tieren Deutsche Meister.

Harm Witte berichtete über die Erfolge bei Ausstellungen und Schauen. Bei der eigenen Ausstellung wurde Matthis Mühlenfeld Vereinsjugendbester mit seinen Deutschen Zwerg-Wyandotten birkenfarbig. Der Vereinsmeister bei den Tauben heißt Dieter Müller mit Brünner Kröpfer weiß. Mit seinen Zwerg-Hamburger silberlack wurde Anton Schumann Vereinsmeister bei den Zwerghühnern. Sven Westerwarp holte sich den Titel mit New Hampshire goldbraun bei den Hühnern Groß- und Wassergeflügel.

Die traditionelle Vereinsausstellung findet wieder gemeinsam mit den Kaninchenzüchtern am 24. und 25. Oktober in der Halle Rodekohr statt.

Zum Artikel

Erstellt:
8. März 2020, 16:15 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 39sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.