Pastorin Anne Hallwaß wird Sonntag in den Pastorendienst eingeführt. Foto: Hallwaß

Pastorin Anne Hallwaß wird Sonntag in den Pastorendienst eingeführt. Foto: Hallwaß

Heemsen 11.05.2021 Von Die Harke

Anne Hallwaß wird in Pastorendienst eingeführt

Feierlicher Gottesdienst am 16. Mai in Heemsen

Regionalbischöfin Dr. Petra Bahr ordiniert Dr. Anne Hallwaß am Sonntag, 16. Mai, zur Pastorin. Der festliche Gottesdienst um 10 Uhr findet in der St.-Michaelis-Kirche in Heemsen statt. Corona-bedingt ist die Teilnehmerzahl begrenzt. Eine vorherige Anmeldung über das Gemeindebüro ist erforderlich.

Anne Hallwaß lebt schon einige Jahre in Heemsen, wo ihr Mann Dietmar Hallwaß seit 2013 Pastor ist. Das Ehepaar teilt sich den Pfarrdienst künftig auf und ist dann gemeinsam für die Seelsorge der rund 2750 Mitglieder der Kirchengemeinde Drakenburg-Heemsen und der Kapellengemeinde Anderten zuständig.

Anne Hallwaß wurde 1984 im sächsischen Vogtland geboren und wuchs zusammen mit sechs Geschwistern auf. Ihr großes Hobby ist die Musik. Sie lernte Blockflöte, Geige und Saxophon. Nach dem Abitur und einem Freiwilligenjahr studierte sie hauptsächlich in Leipzig Theologie und Soziologie. Nach dem Magisterabschluss in Soziologie und dem Ersten Theologischen Examen arbeitete sie von 2012 bis 2015 beim Sozialwissenschaftlichen Institut der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) in Hannover.

Gespannt auf neue Aufgabe

Ihr Gemeindevikariat in Rethem/Aller sowie in der St.-Johannis-Gemeinde in Verden schloss Hallwaß mit dem Zweiten Theologischen Examen im Jahr 2019 ab, kurz vor der Geburt ihres dritten Kindes. Nun ist die 37-jährige Theologin gespannt auf die neue Aufgabe: „Endlich geht es los. Ich freue mich auf die Begegnung mit den Menschen meiner Gemeinde, auf Gespräche und gemeinsam gefeierte Gottesdienste, auf die Wegstrecke, die vor uns liegt“.

Die Ordination ist die feierliche Ernennung zum Pastor bzw. zur Pastorin. Mit der Einsegnung erhalten die Ordinierten das lebenslange Recht, öffentlich zu predigen, zu taufen und das Abendmahl einzusetzen. Der evangelisch-lutherische Sprengel Hannover ist die in neun Kirchenkreise gegliederte Kirchenregion in und um die Landeshauptstadt Hannover mit rund 510.000 Kirchenmitgliedern. Regionalbischöfin Dr. Petra Bahr leitet den Sprengel seit dem Jahr 2017.

Zum Artikel

Erstellt:
11. Mai 2021, 18:45 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 55sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Themen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.