Anton Schumann (rechts) bekam von Heinrich Schierholz die Bundesmedaille in Gold. DH

Anton Schumann (rechts) bekam von Heinrich Schierholz die Bundesmedaille in Gold. DH

Wietzen 18.11.2016 Von Die Harke

Anton Schumann bekommt die Bundesmedaille in Gold

35 Rassegeflügelzüchter stellten in Wietzen aus / Zwölfmal wurde die Höchstnote „Vorzüglich“ vergeben

35 Züchter edlen Rassegeflügels, davon fünf Jugendliche, zeigten jetzt ihre Tiere in die Ausstellungshalle auf dem Gelände der Spedition Rodekohr um sie dem Richtergremium vorzustellen, zu dem Birgitt Schnepel, Münchehagen; Michael Beckmeyer, Dierstorf, und Leo Kunath, Mainsche, gehörten. Zwölfmal konnte die Höchstnote „Vorzüglich“ mit 97 Punkten vergeben werden und 24 Mal gab es ein „Hervorragend“ mit 96 Punkten. 35 Züchter edlen Rassegeflügels, davon fünf Jugendliche, zeigten jetzt ihre Tiere in der Ausstellungshalle auf dem Gelände der Spedition Rodekohr um sie dem Richtergremium vorzustellen, zu dem Birgitt Schnepel, Münchehagen, Michael Beckmeyer, Dierstorf, und Leo Kunath, Mainsche, gehörten. Zwölfmal konnte die Höchstnote „Vorzüglich“ mit 97 Punkten vergeben werden und 24 Mal gab es ein „Hervorragend“ mit 96 Punkten. [/b]

97 Punkte erhielten die Tiere von Marco Sieling, Nienburg („Australorps, schwarz“ mit Landesverbandsehrenband), Jürgen Voß, Asendorf („Amerikanische Leghorn, weiß“ mit Wietzener Band), Anton Schumann, Balge und Heinrich Friedrichs, Marklohe-Oyle (jeweils „Zwerg-Hamburger, silberlack und goldsprenkel“ mit Wietzener Band), Heinrich Schierholz, Borstel-Bockhop („Voorburger Schildkröpfer, rot-fahl)“, Dieter Müller, Marklohe-Oyle („Brünner Kröpfer, weiß“ mit Landesverbandsehrenband), Fritz Kleine, Marklohe-Oyle („Brünner Kröpfer, schwarz“ mit Kreisverbandsehrenband), Heinrich Meyer, Bruchhausen-Vilsen („Eistauben, gehämmert“ mit Wietzener Band), Anton Schumann, Balge („Wiener Tümmler, hellgestorcht“) und Fritz Harms, Lemke („Orientalische Roller, schwarz“ mit Wietzener Band).

Ein weiteres Kreisverbandsehrenband mit der Note „Hervorragend“ ging an Heinrich Schierholz, Borstel auf „Zwerg-Wyandotten, gelb blau columbia“. Außerdem bekamen die Jungzüchter Malte Wiegmann, Heiligenfelde („Orpingtonenten, gelb“ mit Landesverbandsjugendehrenband) und Matthis Mühlenfeld, Wietzen („Zwerg-Wyandotten, rebhuhnfarbig gebändert“ mit Wietzener Band) die Höchstnote zuerkannt.

Ein weiteres Landesverbandsehrenband ging an Söhnke Wiegmann auf einen Stamm seiner „Bantam, orangehalsig“ mit der Note „Hervorragend“ und zwei Kreisverbandsjugendehrenbänder bekamen Alexander Hillmann, Nordholz, auf ein Pärchen „Brautenten“ und Nils Folgamann, Nordholz, auf „Laufenten (wildfarbig)“, beide mit „Hervorragend“ bewertet.

Heinrich Schierholz, Vorstandsmitglied des Landesverbandes Hannoverscher Rassegeflügelzüchter, hatte für diese Schau mit einer Bundesmedaille in Gold eine ganz besondere Auszeichnung bereitgestellt. Diese wurde auf die fünf besten Tiere eines Ausstellers aller Rassen und Gattungen vergeben. Mit zweimal „Vorzüglich“ und dreimal „Hervorragend“ war Anton Schumann, Balge, der große Sieger. Ausstellungsleiter Hartmut Westerwarp und Heinrich Schierholz übergaben diesen höchsten in Deutschland vergeben Preis.

Vereinsmeister in der Gattung Hühner, Groß- und Wassergeflügel wurde Jürgen Voß, Asendorf, mit der von ihm gezüchteten Rasse „Amerikanische Leghorn“, bei den Zwerghühnern hieß der Sieger Anton Schumann, Balge mit „Zwerg-Hamburger, silberlack“ und bei den Tauben Fritz Kleine, Marklohe-Oyle mit „Brünner Kröpfer, schwarz“. Die beste Leistung in der Jugendgruppe erbrachte Matthis Mühlenfeld, Wietzen mit seinen „Zwerg-Wyandotten im Farbenschlag rebhuhnfarbig gebändert.“

Die erfolgreichen Züchter mit ihren Tieren.  DH

Die erfolgreichen Züchter mit ihren Tieren. DH

Zum Artikel

Erstellt:
18. November 2016, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 19sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.