Kräftigen Applaus für den Rettungsdienst im Landkreis Nienburg gab es in der Kreistagssitzung am Freitag. Unter Coronabedingungen ist für die Rettungshelfer, Pflegekräfte, Mitarbeiter im Gesundheitsamt und Feueerwehren - wie hier in Rehburg - der Einsatz deutlich erschwert. Archiv-Foto: Graue

Kräftigen Applaus für den Rettungsdienst im Landkreis Nienburg gab es in der Kreistagssitzung am Freitag. Unter Coronabedingungen ist für die Rettungshelfer, Pflegekräfte, Mitarbeiter im Gesundheitsamt und Feueerwehren - wie hier in Rehburg - der Einsatz deutlich erschwert. Archiv-Foto: Graue

Landkreis 19.12.2021 Von Arne Hildebrandt

Applaus im Kreistag für den Rettungsdienst

Lob für Engagement der Einsatz- und Pflegekräfte unter Coronabedingungen / Budget von 12,3 Millionen Euro für Rettungsdienst beschlossen

Weiterlesen?

Bitte melden Sie sich mit einem gültigen Abo an.

Testen Sie unser E-Paper!

kostenlos und unverbindlich

Anmelden und ausprobieren

Digi-Abo 4 Wochen kostenlos

testen, danach 8,90 € pro Monat

Jetzt abonnieren

Zum Artikel

Erstellt:
19. Dezember 2021, 18:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 43sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen