19.02.2016 Von Polizeipresse

Arbeit einstellen

Nienburg (ots) - BÜCKEBURG (ma)

Gestern Vormittag ging die Polizei Bückeburg sofort Hinweisen aus der Bevölkerung nach, dass mögliche falsche Dachdecker bei einem 80jährigen Rentner an der Petzer Straße in Bückeburg in betrügerischer Absicht Dacharbeiten durchführen wollten.

Das Firmenfahrzeug eines 37jährigen Mannes aus Gelsenkirchen wurde auf der Eveser Straße ausfindig gemacht und die Insassen überprüft.

Der Gelsenkirchener und seine drei Begleiter konnten keine gültigen Gewerbeanmeldungen für ein Reisegewerbe als Dachdecker vorlegen. Zudem wurde bei der Personenüberprüfung festgestellt, dass einer der Kontrollierten, ein 27jähriger Bochumer, wegen einer anderen Straftat durch die Staatsanwaltschaft Gießen gesucht wird.

Nach diesen Tatsachen wurde der gesamten Arbeitskolonne die Tätigkeit als Dachdecker sofort untersagt und weitere Befragungen fanden bei der Polizei Bückeburg statt.

Die Ermittlungen ergaben, dass dem 80jährigen Senior kein wirtschaftlicher Schaden entstanden ist und dass das Vorgehen der vermeintlichen Dachdecker eine straffreie Vorbereitungshandlung war.

Dennoch wurde durch die Beamten ein Ordnungswidrigkeitenverfahren wegen einer fehlenden Gewerbeanmeldung eingeleitet.

Der Pressesprecher der Polizei Bückeburg, Matthias Auer, möchte insbesondere das nachbarschaftliche Umfeld des Senioren loben, die durch ihre Mitteilung an die Polizei eine eventuelle Straftat zum Nachteil des 80jährigen und möglicher anderer Bürger abwenden konnten.

Zum Artikel

Erstellt:
19. Februar 2016, 14:24 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 36sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.