Nienburg 19.01.2018 Von Die Harke

Arbeiten auf der Bundesstraße 6

Auf der Bundesstraße 6 in Nienburg beginnen zwischen den Anschlussstellen Nienburg und Langendamm am Montag in einer Woche, 29. Januar, die Arbeiten zum Austausch von Schutz- und Leiteinrichtungen (Stahlschutzplanken). Durch den teilweisen Austausch werde ein erheblicher Sicherheitsgewinn für den Verkehrsteilnehmer erzielt. Dies hat die [DATENBANK=556]Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Nienburg[/DATENBANK] mitgeteilt. Nach Mitteilung der Behörde werden zunächst die Stahlschutzplanken im Mittelstreifen der Ortsumgehung ausgewechselt. Der Verkehr wird hierbei in beiden Richtungen einspurig auf dem Hauptfahrstreifen geführt. Danach erfolgen der Austausch am Rand der Ortsumgehung in Richtung Diepholz und Hannover. Hierbei wird der Verkehr einspurig auf dem Überholfahrstreifen geleitet. Sämtliche Auf- und Abfahrten sind während der Bauarbeiten für den Verkehr freigegeben.

Die Arbeiten sollen voraussichtlich am 23. Februar beendet sein. Witterungsbedingte Verzögerungen seien möglich, heißt es weiter.

Die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Nienburg bittet alle Verkehrsteilnehmer um Verständnis und erhöhte Aufmerksamkeit. Die erforderlichen Bundesmittel für die Maßnahme belaufen sich auf rund 700.000 Euro.

Zum Artikel

Erstellt:
19. Januar 2018, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 30sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.