Landkreis 01.06.2017 Von Die Harke

Arbeitslosenzahl sinkt unter 12 000-Marke

Mai-Zahlen für den Bezirk Nienburg-Verden / Bedarf an Fachkräften wächst

Der Arbeitsmarkt im Bezirk der [DATENBANK=5543]Agentur für Arbeit Nienburg-Verden[/DATENBANK] bleibt im Aufwind: Im Mai waren bei den Geschäftsstellen der Arbeitsagentur und den Jobcentern insgesamt 11.825 Frauen und Männer arbeitslos gemeldet. Das waren 232 Personen weniger als im April und 223 weniger als vor einem Jahr. Bezogen auf alle zivilen Erwerbspersonen beträgt die Arbeitslosenquote jetzt 4,6 Prozent – nach 4,7 Prozent im April und 4,7 Prozent im Mai 2016. „Der Abbau der Arbeitslosigkeit hat sich im Mai fortgesetzt, wenngleich geringer ausgeprägt als in den Vormonaten“, sagt Harald Henseler. Der Geschäftsführer der Arbeitsagentur Nienburg-Verden weiter: „Die konjunkturellen Rahmenbedingungen und die zu dieser Jahreszeit üblichen Einstellungen in den saisonabhängigen Branchen haben die Zahl der Arbeitslosen erneut und damit zum dritten Mal in Folge zurückgehen lassen. Wir haben derzeit die niedrigste Arbeitslosigkeit in einem Mai seit 2011.“ Henseler rechnet auch in diesem Monat mit sinkenden Zahlen. Grund dafür seien die Wirtschaftsprognosen und der hohe Fachkräftebedarf der Unternehmen. „Ich empfehle Betrieben deshalb, sich frühzeitig mit uns abzustimmen, um einerseits Arbeitnehmer in den Berufsfeldern zu qualifizieren, in denen sich Besetzungsengpässe abzeichnen und andererseits zur frühzeitigen Sicherung von Nachwuchskräften.“ Die Unternehmen sollten ihren Blick auf das gesamte Arbeitskräftepotenzial ausweiten. Dazu gehören neben Älteren auch Alleinerziehende, Schwerbehinderte und Ausländer.

Zum Artikel

Erstellt:
1. Juni 2017, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 40sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.