Hoya 06.01.2017 Von Die Harke

Asiatische Fitnesskurse

Neues Programm der VHS-Arbeitsstelle Hoya vorgestellt

Die Arbeitstelle Hoya der Volkshochschule hat ihr neues Programm vorgestellt. Die Kurse „Tai Chi Chuan für Anfänger“ und „Tai Chi Chuan für Fortgeschrittene“ finden mittwochs ab dem 11. Januar an zwölf Abenden, immer um 18.30 Uhr und um 19.45 Uhr in der Sporthalle der Oberschule Hoya, Rudolf-Harbig-Straße 3, statt. Die Gebühr beträgt jeweils 41,60 Euro. Dazu heißt es: „In diesen Kursen wird an der Pekingform mit 24 Bildern gearbeitet. Im Tai Chi Chuan gibt es unterschiedliche Stile. Allen gemeinsam ist die Abfolge von Bildern, in denen der Kampf gegen einen oder mehrere imaginären Gegner dargestellt wird, mit oder ohne Waffe. Doch wird fast nirgendwo mehr Tai Chi als Kampfsportart unterrichtet, sondern als ganzheitliches Bewegungstraining.

Tai-Chi-Übungen eignen sich für alle Altersklassen und Fitnessgrade und benötigen nur bequeme Kleidung und flache Schuhe mit dünner Sohle.“

„Die Übungen im Liegen, Sitzen und Stehen, Atem- und Entspannungsübungen dienen der Förderung und Erhaltung der Beweglichkeit und der Lebensenergie. Wohlbefinden stellt sich ein.“

Kurse in „Hatha-Yoga“ finden donnerstags ab dem 12. Januar an 13 Abenden, immer von 19.30 Uhr bis 21 Uhr in der Sporthalle der Oberschule in Hoya statt. Die Gebühr beträgt jeweils 67,60 Euro.

Dazu schreibt die VHS: „Hatha-Yoga bietet sich altersunabhängig für jene an, die unter Rückenbeschwerden, Verspannungen, Herzkreislaufproblemen und Übergewicht leiden, die sich kraftlos und gehetzt fühlen. Die Übungen im Liegen, Sitzen und Stehen, Atem- und Entspannungsübungen dienen der Förderung und Erhaltung der Beweglichkeit und der Lebensenergie. Wohlbefinden stellt sich ein.“

„Das Wohlbefinden wird positiv gestärkt.“

Ein Kurs „Qi Gong“ findet donnerstags ab dem 12. Januar an zehn Terminen jeweils von 16 bis 17.30 Uhr in der Sporthalle der Oberschule Hoya statt. Die Gebühr beträgt 52 Euro. Die VHS erläutert dazu: „Qi Gong ist eine Übungs- und Selbstregulationsmethode aus der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) zur Gesunderhaltung und Selbstheilung im ganzheitlichen Sinn, Körper und Geist werden gleichermaßen angesprochen. Vermittelt und praktiziert werden ausgewählte Qi-Gong-Übungen aus dem gesundheitsschützenden Qi Gong, sowie Selbstmassagetechniken. Diese stärken das Immunsystem und wirken harmonisierend auf das vegetative Nervensystem. Das Wohlbefinden wird positiv gestärkt.“

Die Kurse „Smartphone und Tablet“ finden am Samstag, 21. Januar, und am Sonntag, 22. Januar, von 9 bis 12.45 Uhr oder Samstag und Sonntag, von 13.30 Uhr bis 17.45 Uhr im Gymnasium Hoya, Auf dem Kuhkamp 1, statt. Die Gebühr beträgt je Kurs 36,90 Euro.

„Der Dozent Jörg Grüßing ist ein erfahrener Kursleiter. Er versteht es, strukturiert und auf individuelle Wünsche eingehend den grundlegenden Umgang mit Smartphones und Tablets mit dem Betriebssystem Android zu zeigen und zu üben. Es handelt sich um zwei Anfängerkurse. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich“, heißt es dazu von der VHS.

Info

Weitere Informationen und Anmeldungen bei der Arbeitsstellenleitung, Maria Schmoll, Telefonnummern (04251) 4429096, (01578) 7966394, oder per E-Mail: vhs-hoya@gmx.de.

Zum Artikel

Erstellt:
6. Januar 2017, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 27sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.