Der geplante Asphalteinbau muss abgesagt werden. Reckleben-Meyer

Der geplante Asphalteinbau muss abgesagt werden. Reckleben-Meyer

Rehburg 13.12.2017 Von Die Harke

Asphalteinbau abgesagt!

Wegen der Witterungsbedingungen musste der für diese Woche geplante Asphalteinbau bei der Baumaßnahme „Umgestaltung der Ortsdurchfahrt Rehburg im Zuge der L 360“ abgesagt werden. Das teilte gestern die Stadt Rehburg-Loccum mit. „Die technischen Vorschriften lassen diese Teilleistungen nicht zu. Es ist schlichtweg zu kalt.“ Ursprünglich war geplant, in den Bauabschnitten eins bis drei – das ist der Abschnitt zwischen Volksbank und Nordbachbrücke (Heidtorstraße 4 bis 33) – in diesen Tagen die neuen Asphaltschichten einzubauen. Ob dies nun in der 51. Kalenderwoche (18. bis 22. Dezember) geschieht, könne nur kurzfristig entschieden werden. Aktuelle Informationen werden auf der Homepage der Stadtverwaltung unter www.rehburg-loccum.de veröffentlicht. „Auf den endgültigen Fertigstellungstermin, spätestens am 30. Juni nächsten Jahres, hat die Absage dieser Arbeiten keinen Einfluss“, heißt es abschließend.

Zum Artikel

Erstellt:
13. Dezember 2017, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 24sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.