11.03.2015 Von Polizeipresse

Asylbewerber inhaftiert

Nienburg (ots) - Nienstädt (kr) - Am Montag, 09.03.2015 wurde in Nienstädt ein Pkw kontrolliert, in dem 5 Asylbewerber aus Georgien unterwegs waren. Die Überprüfungen ergaben, dass der Fahrer nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis war und u.a. wegen Verstosses gegen das Asylverfahrensgesetz und anderer Straftaten gesucht wurde. Zudem hatte er im Bundesgebiet keinen festen Wohnsitz. Das von ihm seit Mai letzten Jahres betriebene Asylverfahren endete im November mit der Anordnung der Abschiebung. Im Februar wurde dann ein Asyl-Folgeantrag gestellt. Der 23 jährige Mann wurde wegen der offenen Strafverfahren auf Antrag der Staatsanwaltschaft Bückeburg und Erlass eines Haftbefehls in Hauptverhandlungshaft genommen und in die JVA Sehnde verbracht. Gegen die übrigen 4 Mitreisenden lagen keine aktuellen Sachverhalte vor. Diese mußten wieder auf freien Fuss gesetzt werden.

Zum Artikel

Erstellt:
11. März 2015, 08:25 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 25sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.